Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Malerei: Tanzen

(Clear Harmony)

Tanzen in Liang Zhou, unermüdlich schwingt sie sich mit Blumen auf ihrem Kopf

Wirbeltanz und Gulu (ein Tanz bei dem hauptsächlich der Nacken in Bewegung versetzt wird)entstanden in Zentralasien während der Tang-Dynastie. Die Tänzerin steht dabei auf einem kleinen runden Teppich. Die Tänze bestehen aus hunderten verschiedener Positionen. Diese Art des Tanzens gibt es auch heute noch in den zentral-asiatischen Ländern wie Kasachstan, Pakistan, Tadschikistan und der Xinjiang Region in China. Die Tänzerin auf dem Bild bewegt sich sehr energisch. Der Maler hat den Moment einer Bewegung während ihres Tanzes festgehalten, lässt aber dennoch dem Betrachter genügend Spielraum für eigene Phantasie.

Quelle: www.clearharmony.net/articles/189912/13623.html

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv

Weitere Artikel zu diesem Thema