Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

„Ihr braucht die Leute nicht festzunehmen. Sie sind keine Falun Gong-Praktizierenden. Die Falun Gong-Praktizierenden schlagen keine Menschen!“

Im Dezember 2002 machte ein chinesischer Beamter in Peking eine Dienstreise. Inzwischen war er auf dem Tiananmen-Platz angekommen. Dort hat er überall gesehen, dass die Polizei Falun Gong-Praktizierenden festgenommen haben, die laut riefen: „Falun Dafa ist gut!“ „Falun Dafa ist ein aufrichtiges Gebot!“ Die Polizisten waren rot vor Wut, sodass sie auch ein paar junge Leute umzingelten und versuchten, sie festzunehmen und in den Polizeiwagen zu schieben. Beim Zanken war es zu einer wilden Schlägerei zwischen den beiden Seiten gekommen. Die Polizisten schlugen einmal, die jungen Leute gleich zweimal zurück. In diesem Moment rief ein Polizist von weitem laut: „Ihr braucht die Leute nicht festzunehmen! Sie sind keine Falun Gong-Praktizierenden! Die Falun Gong-Praktizierenden schlagen keine Menschen!“ Die Touristen und Schaulustigen auf dem Platz, die alles gesehen hatten, sprachen unter sich: „Warum schlagen die Polizisten? Warum verhaften die Polizisten nur die Menschen, die nicht zurückgeschlagen haben? Sind das Chinas Polizisten?“

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv