Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

In der heutigen Zeit gibt es noch so gute Menschen

Im Juni 2003 fand ich unterwegs zur Arbeit eine Tasche. Darin befanden sich 700 Yuan Bargeld, ein Personalausweis, Telefonnummern usw. Daraufhin rief ich den Eigentümer an, damit er seine Tasche abholen konnte. Da der Eigentümer zu weit von mir entfernt wohnte, konnte er erst am nächsten Tag bei mir vorbeikommen. Ich war leider nicht Zuhause, aber meine Mutter. Der Eigentümer sagte: „Wenn ich das Geld verloren hätte, wäre es nicht so schlimm gewesen, das spielt keine Rolle für mich. Aber ich wundere mich nur, dass es in der heutigen Zeit noch so gute Menschen gibt. Deshalb möchte ich auf jeden Fall den Finder einmal persönlich kennen lernen.“ Daraufhin erzählte meine Mutter ihm über die Verfolgung und Falun Dafa. Mit einem Lächeln sagte er: „Ich weiß, dass Falun Dafa gut ist. Zuhause werde ich gerne die gute Tat unter meinen Bekannten und Verwandten weiter erzählen.“

Zu diesem Zeitpunkt standen sehr viele Schaulustige vor unserem Haus, da der Eigentümer sehr viel Geschenke mitgebracht hatte, die von meiner Mutter dankend abgelehnt wurden. Eine Nachbarin hörte meine Mutter über Dafa sprechen; diese Nachbarin hat den anwesenden Menschen gegenüber sehr respektlos über Dafa gesprochen. Zwei Tage später jedoch suchte sie meine Mutter auf und sagte: „Ich hätte nichts Schlechtes über Falun Gong sagen dürfen. Nun habe ich Probleme mit meinem Bein und kann kaum noch gehen. Ich weiß, dass ich einen Fehler gemacht habe.“

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv