Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Russland: Konferenz zum Erfahrungsaustausch ein großer Erfolg

Die 13. gesamtrussische Falun Dafa Konferenz zum Erfahrungsaustausch wurde am 15. September 2012 in Moskau erfolgreich durchgeführt. Es kamen Praktizierende aus Russland, der Ukraine, Weißrussland und Litauen. Zwölf Praktizierende berichteten über ihre Erfahrungen und Verständnisse beim Lernen des Fa, wie sie Eigensinne losließen, ihre Xinxing erhöhten, die Wahrheit über Falun Gong und die Verfolgung erklärten und Lebewesen erretteten.

Die Konferenz zum Erfahrungsaustausch 2012 in Russland

Praktizierende meditieren gemeinsam bei der Konferenz

Eine Praktizierende beim Austausch

Menschen ungeachtet ihres Sozialstatus erretten

Alla aus der Ukraine sprach darüber, wie sie den Sommer über auf der Krim die Wahrheit über Falun Gong erklärte. Es gab da viele Touristen. Beim Organisieren von Aktivitäten hatte Alla Gelegenheit, sich mit vielen Regierungsbeamten zu treffen. Sie bewahrte aufrichtige Gedanken und war nicht eigensinnig auf ihren Sozialstatus. Daher hörten ihr die Beamten aufmerksam zu und wünschten ihr viel Erfolg.

Intensives Fa-Lernen

Rita aus den Vereinigten Staaten studierte jeden Samstag mit anderen Praktizierenden zusammen das Buch Zhuan Falun. Sie realisierte, dass solch intensives Fa-Lernen hilfreich bei der Beseitigung menschlicher Anschauungen und Eigensinne war. Es half, ihr Verständnis des Fa zu vertiefen und ihre aufrichtigen Gedanken zu verstärken. Sie konnte auf Grund des intensiven Fa-Lernens eine Menge Probleme bei ihrer Arbeit bei NTDTV und anderen Projekten lösen. Diese Probleme hatten sie wochen- oder sogar monatelang beunruhigt.

Kraft der aufrichtigen Gedanken

Marina kommt aus Philadelphia, USA und sie berichtete über ihre Mithilfe beim Verkauf von Shen Yun Tickets. Zuerst war sie wegen ihrer Eigensinne nicht in der Lage, Störungen zu überwinden. Die Praktizierenden bildeten keine Einheit und der Ticketverkauf lief nicht gut. Später fanden die Praktizierenden ihre Eigensinne heraus, schauten nach innen, traten einen Schritt zurück, versuchten einander zu verstehen und zu unterstützen und eliminierten schließlich die Störungen und Trennungen zwischen den Praktizierenden. So konnten sie alle Tickets verkaufen.

Verbesserungen des familiären Umfeldes

Naga aus Irkutsk sprach über die Bewahrung eines guten familiären Umfeldes. Sie glaubte, dass ihre Familienangehörigen ihren Kultivierungszustand genau kannten.

Sie betonte, dass einen Groll in sich zu tragen, bei der Koordinierungsarbeit und unterschiedlichen Projekten Probleme und Störungen heraufbeschwören würde. Ein schlechter Gedanke bewirkte Schaden für sie selbst und andere.

Fa-Lernen auf Chinesisch

Nelly wollte schon vor langer Zeit chinesisch lernen und so lernte sie die Artikel des Lehrers auf Chinesisch zu lesen. Sie nahm Chinesischunterricht und allmählich konnte sie mit ihrem Chinesischlehrer über Falun Gong reden. Durch das Chinesischstudium und Verständnis der traditionellen chinesischen Kultur, erkannte sie im Fa, was sie in den vergangenen zehn Jahren nicht erkennen konnte.

Die Fakten bei einer Kunstausstellung erklären

Lyudmila aus Novorossiysk teilte mit, wie sie es schaffte, eine Ausstellung der Kunst von Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit, Nachsicht in der Stadt zu veranstalten. Es war das erste Mal für die Praktizierenden in Novorossiysk und die Dinge funktionierten anfangs nicht gut. Lyudmila erkannte, dass Praktizierende gemeinsam das Fa lernen müssen, damit sie besser vorbereitet sind, um die Herzen der Menschen berühren zu können. Sie musste die Fakten mit Weisheit erklären.

Nachdem die Praktizierenden das Fa gemeinsam lernten und den Besuchern die Bedeutung jedes einzelnen Gemäldes erklärten, wurde es wesentlich besser. Menschen waren bereit, ihre Herzen zu öffnen und viele Betrachter wollten auch nach Stunden die Ausstellung nicht verlassen.

Lyudmila erzählte auch, wie sich ihr Eigensinn zu prahlen durch Lob von Praktizierenden und Besuchern entwickelte und wie sie diesen wieder auflöste. Sie wusste, dass Lob für einen Praktizierenden einen großen Pass darstellt.

Eigensinne zu eliminieren ist nicht schwierig

Ulliana aus Moskau tauschte aus, wie sie mit der Mainstream Gesellschaft zurecht kam. Die Türen von Regierungsbeamten ließen sich leicht öffnen, wenn sie aufrichtige Gedanken hatte. Ihre Arbeit bei der Epoch Times bot ihre viele Chancen, sich selbst zu erhöhen.

Sie realisierte, wenn sie nicht ruhig bleiben und tolerant sein konnte, würde sich die Wahrheit im Fa bei ihr nicht manifestieren. Sie zitierte aus der

Fa-Erklärung auf der Fa-Konferenz in Singapur 1998:

„Die schnellste Methode zum Erhöhen, die ich euch gegeben habe, ist, dass sich eure Schwächen in den Konflikten unter euch zeigen. Aber jedes Mal, wenn ihr einen Konflikt habt, schiebt ihr ihn weg und schaut nicht in euch selbst nach, sondern zeigt die Schwäche bei den anderen auf. Wie könnt ihr euch dann kultivieren?“

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv