Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Die Tugend der Nachsicht

The Epoch Times

Während der Kurzdynastien der Östlichen Wei und Nördlichen Qi (534 – 577 n. Chr.) war das politische Klima zwischen den Xianbei, einem ansehnlichen Stamm mongolischer Nomaden, und den Han Menschen aufgrund von Feindseligkeiten unbeständig. Der dynastische Übergang war auch eine Zeit des Übergang von der Xianbei Kultur in die Han Kultur im nördlichen China.

Cui Lo wurde zum stellvertretenden Premierminister ernannt. Er wurde von Kaiser Shizong hoch geachtet und respektiert.

Cui förderte gerne Talente. Er empfahl dem Kaiser, Xing Shao als Mitarbeiter im Büro des Premierministers sowie als Chef von Geheimoperationen, aufzunehmen. Xing wurde aufgrund der Empfehlung von Cui eingestellt. Xing gewann später das Vertrauen des Kaisers und genoss hohe Anerkennung.

Als Chef von Geheimoperationen hatte Xing die Gelegenheit, viel Zeit mit dem Kaiser zu verbringen. Während ihrer Unterhaltungen aber verunglimpfte Xing häufig Cui, was den Kaiser verärgerte.

Einmal sagte Kaiser Shizong zu Cui: „Ihr habt stets die Verdienste von Xing gelobt, doch Xing spricht nur über Eure Unzulänglichkeiten. Ihr habt Euch zum Idioten gemacht!“

Cui entgegnete bescheiden: „Xing spricht über meine Unzulänglichkeiten und ich spreche über seine Verdienste. Wir stellen beide nur die Fakten fest und daran ist nichts falsch.“

Cui war nachsichtig mit anderen und streng mit sich selbst. Er bestätigte nicht nur die Stärken von anderen und war tolerant gegenüber deren Mängel, sondern konnte sich auch mit sich selbst konfrontieren.

Ein altes Sprichwort lautet: „Nachsichtigkeit ist Edelmut, von Wünschen frei zu sein ist Stärke.“
Nachsicht verlangt großzügiges Ertragen und Geistesgröße, und jene, die sie anwenden, leben auf einer Ebene von Altruismus und Barmherzigkeit.

Quelle: Geschichte der Nördlichen Qi (Bei Qi Shu)

http://www.theepochtimes.com/n2/china-news/the-virtue-of-tolerance-60074.html

Das Neueste

Archiv

Weitere Artikel zu diesem Thema