Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Indonesien: Praktizierende verlangen das Ende des Organraubs an lebenden Menschen durch die KPCh

Am 8. Dezember 2012, zwei Tage vor dem weltweiten Tag der Menschenrechte, brachten Falun Gong-Praktizierende in Indonesien in Jakarta und Bali das Verbrechen der Kommunistische Partei Chinas (KPCh) des Organraubs an lebjavascript:get_keyword_0("col_keyword_0")enden Falun Gong-Praktizierenden und anderen politischen Gefangenen an die Öffentlichkeit

In Bali sehen sich Besucher Plakate an, die den Organraub an lebenden Menschen durch die KPCh aufdecken

Unterschreiben einer Petition, um Falun Gong zu unterstützen

Falun Gong-Praktizierende in Jakarta gedenken der Praktizierenden, die ihr Leben während der Verfolgung in China verloren

Am 8. Dezember hielten Falun Gong-Praktizierende auf dem Fountain Square im Geschäftsviertel Jakartas Spruchbänder welche die 13 Jahre anhaltende Verfolgung von Falun Gong durch die KPCh und ihr Verbrechen des Organraubs an lebenden Menschenaufdeckten. In der drei Stunden dauernden Veranstaltung verteilten die Praktizierenden viele Flugblätter und sammelten Unterschriften, um die Verfolgung zu beenden.

Der indonesische Falun Dafa-Verein verkündete, dass er den Organraub der KPCh verurteilte und rief nach dem sofortigen Ende dieser Gräueltat. Die Vereinigung bat auch die UN, um Hilfe bei der Rettung von Falun Gong-Praktizierenden, die unrechtmäßig in Zwangsarbeitslagern eingesperrt sind. Sie rief die indonesische Regierung dazu auf, dabei zu helfen, den Völkermord an den Falun Gong-Praktizierenden in China zu beenden.

Am 9. Dezember hielten Praktizierende in Bali Veranstaltungen in zwei beliebten Parks ab bei denen sie nach dem Ende des Organraubs riefen. Ein Mann mittleren Alters meinte: „In Indonesien ist es bei einer Organverpflanzung schwer, einen Spender mit geeigneter Blutgruppe zu finden. Warum ist es [in China] so einfach ein passendes Organ zu finden!?“

Nachdem die Menschen von der Gräueltat des Organraubs durch die KPCh erfuhren, unterschrieben viele eine Petition, um die Bemühungen der Praktizierenden zu unterstützen.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv