Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Australien/Melbourne: Zuschauer bewundern den Auftritt der Tian Guo Marching Band bei der „Australia Day Parade“

Am 26. Januar 2013 fand in Melbourne eine große Parade zur Feier des Australia Day, dem Jahrestag der Landesgründung, statt. Um mitzufeiern, beteiligte sich die Tian Guo Marching Band der Falun Dafa-Praktizierenden an der Parade. Der großartige Auftritt der Kapelle zog viele Zuschauer an, die zahlreiche Fotos machten.

Zur Feier des Australia Day beteiligen sich Falun Dafa-Praktizierende an der großen Parade in Melbourne

<

Am Ende der Parade wird die Tian Guo Marching Band mit Beifall bedacht

Es war wie ein Freudenmeer, als Tausende Menschen mit der australischen Flagge vor dem Rathaus winkten. Teilnehmer verschiedener ethnischer und gesellschaftlicher Gruppen in unterschiedlichsten Kostümen verkörperten ihre traditionellen Kulturen und ihre Überzeugungen auf der Swanston Street.

Die Tian Guo Marching Band, bestehend aus Falun Dafa-Praktizierenden, war einer der überwältigendsten Beiträge. Das kraftvolle Getrommel demonstrierte den starken und unbeugsamen Geist der Chinesen. Die Zuschauer konnten das Hoheitsvolle und die ergreifende Qualität ihres Auftritts spüren. Gleich hinter dem Orchester erschienen elegante und anmutige Fächertänzerinnen.

Trevor Rabs aus Queensland schätzte sich glücklich, dass er die Tian Guo Marching Band bei der Parade sehen konnte: „Die Parade heute hat gezeigt, dass sich Melbourne zu einer starken Gesellschaft entwickelt hat. Ich bin froh, dass ich so viele Chinesen sehe, die stolz bei dieser Parade mitmachen. Obwohl die Falun Dafa-Praktizierenden in ihrem eigenen Land unterdrückt werden, ist es wunderbar zu sehen, dass sie in Australien Glaubensfreiheit genießen. Chinesische Immigranten sollten sich an gesellschaftlichen Angelegenheiten hier beteiligen und den Vorteil der Meinungsfreiheit wahrnehmen. Jeder hat die Verantwortung, seine Stimme zu erheben. Wenn jeder bei Ungerechtigkeiten hier stumm und unbeteiligt bliebe, dann würde das Land nicht auf ethische Weise funktionieren.”

Weili aus China zog ein Kostüm an und nahm an der Parade teil. Nachdem sie die Darbietung der Tian Guo Marching Band gesehen hatte, war sie sehr glücklich: „Sie waren fantastisch! Ich war begeistert und stolz, als ich Musik von Zuhause hörte. Falun Dafa-Praktizierende bringen die chinesische Kultur in den Westen und machen sie populär. Das ist keine einfache Angelegenheit. Ich bin als Chinesin sehr froh darüber.“

„Falun Dafa-Praktizierende sind erstaunlich. Sie üben ihren Glauben aus und geben gleichzeitig viel her für die Menschen in der Gesellschaft. Sie machen viele Dinge völlig kostenlos“, fügte sie anschließend noch hinzu.

Summer und Ying aus Taiwan hatten australische Fahnen auf ihre Gesichter gemalt. Sie freuten sich, „dass die chinesische Kultur im Ausland so aufblüht“.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv