Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Argentinien/Buenos Aires: Falun Dafa, das Herzstück der Feier zum chinesischen Neujahr

Am 09. und 10. Februar 2013 fand in der Nähe von Chinatown in der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires eine Feier zum chinesischen Neujahr statt. Wie in den vergangenen Jahren nahmen Falun Dafa-Praktizierende an der Feier teil, um einen Teil der echten traditionellen chinesischen Kultur, die Falun Dafa-Kultivierungspraktik, darzustellen und mit anderen zu teilen.

Mit Billigung der Stadtregierung von Buenos Aires wurde Falun Dafa der bemerkenswerteste und schönste Ort auf der Veranstaltung zugewiesen, die Pergola auf dem Platz der Barrancas de Belgrano, wo der Anfang des Jahres der Schlange gefeiert wurde.

Die Pergola Barrancas de Belgrano war die privilegierteste Lage, die Falun Dafa bei der Feier zum chinesischen Neujahr in Buenos Aires zugewiesen wurde

Menschen unterschiedlichen Alters lernen die Falun Gong-Übungen während der chinesischen Neujahrsfeier

In den vergangenen acht Jahren haben die Falun Gong-Praktizierenden die Übungen auf dem Platz Barrancas de Belgrano gezeigt

Dutzende Menschen lernen die Falun Dafa-Übungen

Spruchbänder formulierten die Worte „Wahrhaftigkeit-Barmherzigkeit-Nachsicht" und „Falun Dafa ist gut"; Praktizierende zeigten die Schönheit, Reinheit und Güte dieser alten chinesischen Disziplin, die die Menschen auf der ganzen Welt gelehrt wird.

Rund 200 Menschen lernten die Falun Gong-Übungen im Laufe der Neujahrsfeier. Viele von ihnen brachten zum Ausdruck, wie gut sie sich nach dem Praktizieren fühlten und äußerten ihren Wunsch, mehr über die Prinzipien von Falun Dafa zu erfahren.

Die Pergola Barrancas de Belgrano, das Herzstück der chinesischen Neujahrsfeier

Sonntagmorgen in Buenos Aires: Praktizieren der Übungen des Falun Dafa

Falun Dafa bei der Feier zum chinesischen Neujahr

Als die Praktizierenden die Übungen zeigten, zog die friedliche Falun Dafa-Übungsmusik an der Pergola viele Menschen an, die stehen blieben und Fragen zu der Praktik stellten.

Die Falun Dafa-Praktizierenden in Argentinien verbreiten seit langem die Prinzipien von Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit und Nachsicht in der Nachbarschaft von Buenos Aires Belgrano, wo sich Chinatown befindet. Diese Disziplin wurde von der Öffentlichkeit und der Stadtregierung herzlich akzeptiert. Die Tatsache, dass der Falun Dafa Verein in Argentinien eine Genehmigung bekam, die zentrale Pergola, wo die wichtigsten Veranstaltungen abgehalten werden, zu benutzen, spiegelt die weit verbreitete lokale Unterstützung von Falun Dafa durch die Regierung wider.

Die chinesische Botschaft versucht sich einzumischen

Einer der Veranstaltungssponsoren war die chinesische Botschaft. Die Organisatoren, Beamten und die Polizei wurden von der Botschaft unter Druck gesetzt, Falun Dafa aus der Veranstaltung herauszuhalten.

Am ersten Tag der Veranstaltung, am Samstag, wurden Praktizierende durch einen Regierungsbeamten getäuscht, der sagte, die Genehmigung sei nicht ganz korrekt und somit müssten die Praktizierenden ihre Plakate und Spruchbänder entfernen. Doch am wichtigsten Tag der Feier, am Sonntag, sprachen die Praktizierenden mit dem Anwalt des Vereins und ihnen wurde mitgeteilt, dass die Genehmigung in der Tat amtlich gewesen sei und niemand habe die Befugnis gehabt, die Materialien entfernen zu lassen. So sagten die Praktizierenden der Polizei und den Organisatoren fest zu, dass die Falun Dafa-Spruchbänder und Poster wieder aufgestellt würden. Daher konnte die chinesische Botschaft ihren Versuch, Falun Dafa in diesem demokratischen Land zu unterdrücken, nicht durchsetzen.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv