Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Kroatien: Vorstellung von Falun Dafa an einer Radiostation

Am 22. Februar 2013 strahlte die „Sova“ Radiostation in Kroatien eine 13-minütige Sendung über Falun Dafa aus. Ein Praktizierender sprach über seinen Kultivierungsweg, dessen Nutzen und die kontinuierliche Verfolgung von Falun Gong in China.

Der Radiomoderator wollte wissen, warum der Kultivierungsweg in China überhaupt verfolgt wird und warum auf der ganzen Welt so wenig Medien über das, was in China abläuft, berichten.

Der Praktizierende sprach über die Propaganda des kommunistischen Regimes in China, welche den Kultivierungsweg verunglimpft, sowie über die schrecklichen Folterfälle, Tötungen und den Organraub von lebenden Falun Gong-Praktizierenden. Er berichtete auch über die Zwangsarbeitslager und wie die dort Inhaftierten ausgebeutet werden, um billige Produkte für den Export herzustellen.

Der Moderator kommentierte, dass viele Menschen vermutlich wissen, woher die Produkte stammen, es aber vorziehen würden, sich nicht darum zu kümmern.

Die Sendung fokussierte sich dann auf das Praktizieren von Falun Dafa und das Konzept der Kultivierung, ein Konzept, das bei den Menschen im Westen nicht wirklich bekannt ist. Es wurde dann eine kurze Beschreibung der Falun Gong-Übungen gegeben. Der Moderator kommentierte, dass die Namen der Übungen wunderschön und mystisch klingen würden und fragte, ob die Übungen schwierig zu lernen seien. Der Praktizierende erklärte, dass die Übungen leicht zu erlernen seien, doch der Kultivierung des Geistes im Einklang mit Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit, Nachsicht eine vorrangige Bedeutung und Wichtigkeit bei der Kultivierung zukomme.

Während der Sendung wurden Falun Dafa Websites bekannt gegeben. Die Zuhörer wurden informiert, dass örtliche Falun Gong-Praktizierende bereit sind, die Ausführung der Übungen kostenlos zu lehren.

Der Radiosender stellte die komplette Sendung auf seine Website, so dass alle, welche die Livesendung verpasst haben, diese dort ansehen können.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv