Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Provinz Jiangsu: Das Gericht des Bezirks Xinpu verurteilt rechtswidrig den Falun Gong-Praktizierenden Meng Jun und verweigert die Verteidigungsrede

Am 18. Februar 2013 verurteilte das Gericht des Bezirks Xinpu rechtswidrig den Falun Gong-Praktizierenden Meng Jun. Das Verfahren wurde vom Lianyungang Büro 610 manipuliert. Richter Chen Lidong sprach leise und verkündete sehr rasch die Namen der Richter und Staatsanwälte. Danach verkündete er die Anklagen gegen Herrn Meng und verleumdete Falun Gong. Durch die vorliegenden Beweise, die 1000 Stück in Herrn Mengs Haus konfiszierten Informationsbroschüren umfassten, beschuldigte er Herrn Meng 50 davon verteilt zu haben.

Herr Meng erklärte, dass Falun Gong die Menschen anleitet gut zu sein. Der Richter schnitt ihm sofort das Wort ab und erlaubte ihm nicht weiterzusprechen. Herr Meng versuchte seine eigene vierseitige Verteidigung zu präsentieren, doch Chen brüllte ihn zusammen: „Dir ist es nicht erlaubt darüber zu sprechen. Wenn du das machst, werden wir dich zu dreieinhalb Jahren verurteilen!“ Daraufhin vertagte Chen die Gerichtssitzung.

Nach der Vertagung drohte Chen Herrn Meng mit 12 Jahren Haft, weil er meinte, seine Einstellung sei schlecht. Nur Herr Mengs Vater und seine Frau besuchten die Anhörung. Sie wussten von nichts, weil sie erst ein paar Stunden zuvor verständigt worden waren.

Herr Meng war am 11. September 2012 gegen 13:00 Uhr von Mitarbeitern des Lianyungang Büro 610 und Beamten der Xinpu Polizeiwache festgenommen und sein Haus war durchsucht worden.

Er wurde von Beamten der Xinpu Abteilung des Amtes für Staatssicherheit verhört und im Lianyungang Internierungslager festgehalten.

Auch die beiden Falun Gong-Praktizierenden Yu Peiling und Wang Mingxiang stehen vor einem Verfahren im Lianyungong Zwischen-Volksgericht. Der Falun Gong-Praktizierende Zhu Chao aus Puyang Henan wurde im April 2010 verhaftet und zu drei Jahren Haft verurteilt. Er befindet sich immer noch im Gefängnis.

Chen Lidong, Richter des Gerichts des Bezirks Lianyungang Xinpu: 86-518-85295841 (Büro)

Zhou Chenggang, Direktor der Polizeibehörde des Bezirks Lianyungang Xinpu: 86-518-82291900

Zhang Yongling, heimischer Polizeibeamter: 86-518-82291891, 86-15861238191 (Mobil)

Ma Bingyong, Sachbearbeiter, verantwortlich für das Sammeln von Beweisen: 86-15861233788 (Mobil)

Zhang Liancheng, Zhou Xuanfu, Polizeibeamte, die Herrn Mengs Zuhause durchsuchten

Englische Version:
http://en.minghui.org/html/articles/2013/3/28/138660.html

Chinesische Version:
http://www.minghui.org/mh/articles/2013/3/18/江苏连云港法院非法庭审孟军-剥夺其辩护权-271058.html

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv