Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

USA/Michigan: Beharrlich die Tatsachen über Falun Dafa aufklären

Während der vergangenen sieben Jahre haben die lokalen Praktizierenden die Anwohner und Studenten der Stadt Marquette, die Heimat der Universität von Nord Michigan, über die Tatsachen der Verfolgung von Falun Dafa informiert. Die spirituelle Praktik wird vom kommunistischen Regime in China seit 1999 mit aller Macht unterdrückt.

Seit 2006 halten die Praktizierenden einmal im Jahr ein Falun Dafa-Forum in der Universität ab. Dies ermöglicht den neuen Lehrkräften und Studenten, sich darüber zu informieren, was Falun Dafa ist und was es mit der brutalen Verfolgung in China auf sich hat. An der Universität studieren ca. 9000 Studenten. Viele von ihnen haben vor ihrem Besuch des Forums, nichts von Falun Dafa gehört.

Nachdem die Studenten von der friedlichen, spirituellen Praktik erfahren und die Beweise der Folterungen der Praktizierenden seitens des chinesischen kommunistischen Regimes gesehen hatten, versprachen viele, die Informationen auf Facebook oder Twitter zu verbreiten, um die Tatsachen überall auf der Welt bekannt zu machen.

Die Einführung von Falun Dafa auf dem Campus

Im April 2013 hielt der Arbeitskreis zur Förderung von Fähigkeiten in der Universität Veranstaltungen ab, um das Wissen der Studenten auf verschiedenen Gebieten zu bereichern. Die Praktizierenden stellten am 12. April den Studenten und der Lehrerschaft Falun Dafa vor. Dabei zeigten sie auch die fünf meditativen Übungen der Praktik.

Das Lehrerkollegium und die Studenten sehen sich ein einführendes Video über Falun Dafa an

Das Lehrerkollegium und die Studenten lernen die fünf Falun Dafa-Übungen

Nachdem die Zuschauer die Grundinformationen über Falun Dafa erhalten hatten, sprachen die Praktizierenden über die Verfolgung und zeigten einen Dokumentarfilm über die Foltermethoden, die inhaftierte Praktizierende in chinesischen Gefängnissen und Zwangsarbeitslagern erleiden müssen.

Die Zuhörer waren ganz besonders schockiert, als sie von den grauenhaften Verbrechen, dem Organraub an lebenden Falun Dafa-Praktizierenden, seitens des kommunistischen Regimes erfuhren. Viele Menschen haben die Petition vom Weißen Haus von Dezember 2012 unterzeichnet, nachdem sie die Informationsplakate auf dem Campus gelesen hatten. Die Petition drängt die US-Regierung öffentlich gegen den Organraub und die Verfolgung Stellung zu nehmen.

Einige Teilnehmer sagten, dass sie die Informationen über ihre sozialen Netzwerke weitergeben möchten, um die Verbrechen des Regimes gegen die Menschheit zu enthüllen. Mehrere Zuschauer baten die Praktizierenden Falun Dafa in ihren jeweiligen Instituten, wie auch bei der Kommunalverwaltung, vorzustellen.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv