Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Deutschland/München: Bei Gesundheitsausstellung über Falun Gong informieren

Vom 12. bis 14. April 2013 fand in München eine populäre Gesundheitsausstellung mit der Zielgruppe der Generation der „Babyboomers“ statt. Örtliche Falun Gong-Praktizierende waren hierbei ebenfalls mit einem Informationsstand anwesend. Sie stellen den Menschen den spirituellen Kultivierungsweg Falun Gong (auch Falun Dafa) vor und informierten sie über die seit 1999 in China stattfindende grausame Verfolgung und Folter an Falun Gong-Praktizierenden durch die Kommunistische Partei Chinas.
Viele Besucher der Ausstellung waren an der Vorführung der Falun Gong Übungen interessiert und wollten auch wissen, wie sie das Praktizieren der Übungen lernen können.

Eine Dame kommt an den Stand der Praktizierenden, um mehr über Falun Gong zu erfahren

Die Menschen waren schockiert, als sie von der brutalen Unterdrückung und vom staatlich sanktionierten Organraub an Falun Gong-Praktizierenden in China hörten. Viele unterschrieben die Petition für eine Beendigung der Verfolgung und des Organraubs.

Eine Dame fragte: „China hat so große Philosophen wie Laotse und Konfuzius, eine brillante alte Zivilisation und Dinge wie die chinesische traditionelle Medizin. Warum nur wurde die häretische kommunistische Partei in China eingeführt?“ Sie stellte fest, dass das kommunistische Regime die traditionelle chinesische Kultur zerstört.

Während dieser dreitägigen Veranstaltung erfuhren viele Deutsche die Fakten über Falun Gong.

http://en.minghui.org/html/articles/2013/4/24/139036.html

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv