Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Provinz Jiangsu: Praktizierende in der Haftanstalt der Stadt Liyang, Zhangzhou, erzwungener Umgang mit giftigen Substanzen

Gefangene in der Haftanstalt der Stadt Liyang werden gezwungen das ganze Jahr hindurch Dioden zu verwerten. Wenn Falun Gong-Praktizierende in die Haftanstalt gebracht werden, müssen sie ebenfalls Dioden sowie Computer und Tastaturen überarbeiten. (Eine Diode ist ein elektrisches Bauteil, das den Strom nur in eine Richtung durchlässt. Normalerweise hat sie zwei Drähte, eine Kathode und eine Anode und besteht aus giftigen Schwermetallen.)

Um Dioden zu überarbeiten, rollt ein Arbeiter die verformten oder verdrehten Dioden auf einem flachen Stück Gummi hin und her, um sie wieder gerade auszurichten. In der Haftanstalt muss eine weibliche Gefangene täglich fünf Kilogramm Dioden überarbeiten und ein männlicher sogar noch mehr. Die Gefangenen beginnen um 7:00 Uhr morgens mit der Arbeit und manchmal müssen sie bis 21:30 Uhr abends arbeiten. Normalerweise gibt es keine Mittagspause. Sie müssen ohne Unterbrechung arbeiten sonst schaffen sie ihre tägliche Quote nicht.

Wenn jemand lange Zeit dieser Sklavenarbeit ausgesetzt ist, beginnen sich seine Finger zu deformieren: Gelenke werden steif und unbeweglich, Finger werden dicker und schwellen an, Fingernägel fallen ab und die Finger entzünden sich. Wenn man lange den Schwermetallen ausgesetzt ist, kann das auch zu allergischen Reaktionen führen, einschließlich Juckreiz, Hautirritation und rote Punkte am ganzen Körper.

Die Gefangenen werden für ihre Arbeit nicht bezahlt, obwohl sie doppelt oder dreimal soviel arbeiten wie ein Fabrikangestellter. Die Wärter und Beamten machen riesige Gewinne durch die Arbeit der Gefangenen, doch die Falun Gong-Praktizierenden und die anderen Gefangenen werden unmenschlich behandelt. Selbst bei einfachen Dingen herrscht Grausamkeit. Zum Beispiel bekommen die Gefangenen kein heißes Wasser. Sie müssen kalt duschen, auch im Winter. Viele Frauen haben unregelmäßige Menstruation, schwere Blutungen, verlängerte Menstruation und Bluthochdruck entwickelt.

Bei mir in der Zelle waren drei taube Frauen. Die Haut ihrer Hände löste sich ab und ihre Finger bluteten. Sie mussten trotzdem die Dioden überarbeiten, um die verlangte Quote zu erfüllen. Solche Misshandlungen finden noch immer in der Haftanstalt Liyang statt.

Gefängniswärterin Shen Zhijuan ist erbarmungslos gegenüber alten oder kranken Gefangenen. Und wenn jemand auch nur den geringsten Widerstand zeigt, misshandelt sie die Hände der Person.

Englische Version:
http://en.minghui.org/html/articles/2013/5/7/139266.html
Chinesische Version:
http://www.minghui.org/mh/articles/2013/1/15/江苏常州溧阳市看守所的奴工产品-267767.html

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv