Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Deutschland/Bayern: Veranstaltung zur Feier des 14. Welt Falun Dafa Tages am Marienplatz in München

Am 10. Mai 2013 trafen sich Falun Dafa-Praktizierende aus vielen verschiedenen Städten und Orten in Bayern in der Landeshauptstadt München, um gemeinsam vor dem Rathaus den bevorstehenden Welt Falun Dafa Tag (13. Mai.) zu feiern. Die friedliche Veranstaltung erweckte die Aufmerksamkeit der Münchner, sowie der Touristen aus aller Welt. Trotz des schlechten Wetters blieben viele Passanten stehen und informierten sich entweder im persönlichen Gespräch oder über die schriftlichen Informationsmaterialien über Falun Dafa. Mehrere Personen waren von den Übungen so beeindruckt, dass sie sich gleich nach dem örtlichen Übungsplatz erkundigten. Erfreulich war, dass zahlreiche Menschen spontan ihre Unterstützung anboten und den Appellbrief gegen die Verfolgung in China unterzeichneten.

Falun Dafa-Praktizierende gratulieren dem verehrten Meister Herrn Li Hongzhi respektvoll zum Geburtstag

Praktizierende zeigen die fünf Falun Dafa-Übungen

Menschen setzen sich mit ihrer Unterschrift gegen ein sofortiges Ende der Verfolgung ein

Grüße zum Welt Falun Dafa Tag

Die Spruchbänder am Marienplatz waren schon von Ferne zu sehen „Falun Dafa ist gut“, „Die Welt braucht Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit, Nachsicht“ und „Welt Falun Dafa Tag“. Die ausgelegten Transparente bzw. Ausstellungstafeln hatten die unmenschliche Verfolgung der Menschen in China durch die KPCh zum Thema. Trotz Regens zeigten die Praktizierenden die harmonischen Falun Dafa Übungen, die die Aufmerksamkeit vieler Passanten auf sich zogen. Besonders einige vorbeikommende Chinesen machten einen überraschten Eindruck.

Viele chinesische Touristen fotografierten die Szene und traten noch vor Ort aus den Organisationen der KPCh aus. Besonders die jüngeren Chinesen, die in den 80er oder 90er Jahren geboren wurden, hatten ein offenes Ohr für die wahren Umstände von Falun Dafa. Sie bedankten sich mit den Worten: „Wir unterstützen euch.“

Die Organisatorin der Veranstaltung, Frau Nilsson, sagte: „Die heutige Veranstaltung hat eine tiefere Bedeutung. Falun Dafa ist bereits seit 21 Jahren auf der Welt verbreitet und dieses Jahr feiern wir den 14. Welt Falun Dafa Tag. Falun Dafa brachte den Menschen nicht nur seelische und körperliche Gesundheit, sondern was noch wichtiger ist, es zeigt uns einen Weg zurück zu unserem Ursprung. Als Dafa Praktizierende möchten wir diese wunderschöne Sache mit allen Menschen teilen und feiern. Das ist der Grund weswegen wir heute hier sind. Viele von uns wohnen weit von München entfernt oder sind berufstätig, sie haben sich extra einen Tag freigenommen und sind nach München gefahren.“

Ein weiterer und wichtiger Grund für die Veranstaltung sei, die Verbrechen der kommunistischen Partei, insbesondere den Organraub an lebenden Falun Dafa-Praktizierende in Festlandchina zu entlarven. Diese Art Verbrechen, also einen systematischen Organraub unter Beteiligung einer Regierung, hat es bisher auf diesem Planten noch niemals gegeben. „Diese Sache betrifft jeden Mensch auf der Welt, das ist etwas, mit dem sich alle Menschen auseinander setzen müssen, denn diese Gräueltaten der KPCh müssen unbedingt beendet werden“, bekräftigte sie.

Frau Yang ist eigens zu dieser Veranstaltung nach München gereist. Sie sagte: „Sobald ich hier angekommen bin, fühlte ich mich wie zu Hause. Hier gibt es so viele Menschen, die darauf warten, dass ich ihnen die wahren Umstände über die Verfolgung erkläre. Die Passanten, mit denen ich gesprochen habe, waren über die Verbrechen an friedlichen Praktizierenden in China sehr erschüttert, sie konnten kaum glauben, dass so etwas existiert. Danach waren sie sofort bereit uns zu unterstützen und unterschrieben eine Petition an die Bundesregierung, sich für ein sofortiges Ende dieser Verbrechen einzusetzen. Zum Abschied bedankten sie sich bei mir.“

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv