Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Provinz Shaanxi: Polizei verschleppt sechs Praktizierende aus Hanzhong

In der Stadt Hanzhong, Provinz Shaanxi, wurden vom 25. bis 27. September 2013 sechs Falun Gong-Praktizierende festgenommen. Es handelt sich um die Frauen Wang Xinlian, Zhang Liping, Du Shuming und Du Shuhui, Chen Qing und Herren Wang Hanbin. Alle Genannten wurden in der Haftanstalt Hanzhong eingesperrt. Einige von ihnen haben bereits mehrfach die Erfahrung von Verfolgung und Inhaftierung hinter sich; und alles nur, weil sie nach den Prinzipien von Falun Gong – Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit und Nachsicht – leben möchten.

Im Auto angehalten und festgenommen

Polizisten des Bezirks Mian stoppten am Abend des 25. September 2013 den Wagen von Frau Zhang Liping, durchsuchten ihn, verhafteten sie und ihre Passagiere, Frau Wang Xinlian und ihre Tochter. Die Tochter wurde am nächsten Tag freigelassen, das Auto von Frau Zhang verblieb im Besitz der Polizei.

Frau Zhang Liping ist Ärztin, sie wurde im Jahr 2006 schon einmal verhaftet und in der Haftanstalt Hanzhong festgehalten. Damals wurde sie von der Polizei erst freigelassen, als diese eine große Summe Geld von ihrer Familie erpresst hatte. Ihre Patienten und ihre Familie hatten sehnsüchtig auf ihre Rückkehr gewartet.

Frau Wang Xinlian, die mit Frau Zhang im Auto saß, ist fast 70 Jahre alt und wurde viele Male in einem Arbeitslager eingesperrt. Sie ist somit ein typischer Fall dafür, wie die Kommunistische Partei Chinas (KPCh) mit Falun Gong-Praktizierenden umgeht.

Polizei überfällt Privatwohnung um 23.00 Uhr

Am nächsten Tag, dem 26. September, drangen Polizisten gegen 23:00 Uhr in die Wohnung von drei Praktizierenden ein: Frau Du Shuming, Frau Du Shuhui und Herr Wang Hanbin wurden verhaftet und ihr zu Hause durchsucht.

Frau Du Shuhui arbeitete als Buchhalterin im Bauamt des Bezirks Mian und hatte dort einen sehr guten Ruf. Bevor sie in den Ruhestand ging, war sie sehr krank, jedes Jahr musste ihr Arbeitgeber über zehntausend Yuan für Arztkosten bezahlen. Innerhalb einiger Monate, nachdem sie mit dem Praktizieren von Falun Gong begann, wurde sie völlig gesund.

Frau Du Shuming und Frau Du Shuhui wurden im Jahr 2001 festgenommen und in ein Zwangsarbeitslager gesteckt. Ihnen wurde der Schlaf entzogen und sie durften nicht die Toilette aufsuchen. Als Frau Du Shuming freigelassen wurde, hatte sie fast alle ihre Zähne verloren und war inkontinent. Im Jahr 2005 wurde Frau Du Shuming erneut verhaftet und erst freigelassen, als sie nicht mehr in der Lage war zu gehen. Frau Du Shuhui wurde im Jahr 2006 ebenfalls erneut verhaftet. Während ihrer Haft bekam sie Gallenblasenentzündung und musste zur Notaufnahme ins Krankenhaus gebracht werden.

Am 27. September 2013 nahmen Polizisten der Stadt Hanzhong und des Bezirks Mian noch Frau Chen Qing gegen 22:00 Uhr fest.

Diese sechs Falun Gong-Praktizierenden aus Hanzhong werden immer noch festgehalten; vier von ihnen wurden im November angeklagt.

Parteitreue Überzeugungstäter

Die Direktoren des Büro 610 in Hanzhong, Lu Heming und Ren Yuping, sowie die Polizeistation des Bezirks Mian, folgten den Befehlen der KPCh und begingen seit dem 20. Juli 1999 zahlreiche Verbrechen gegen Falun Gong-Praktizierende . Mehr als 30 Praktizierende wurden wiederholt verhaftet, viele hat man brutal geschlagen, bis sie körperliche Behinderungen davon trugen, wodurch nicht nur die betroffenen Praktizierenden, sondern auch ihre Familien, ihre Arbeitgeber und die Gesellschaft geschädigt wurden.

Von diesen 30 Menschen wurden zum Beispiel Frau Wei Xinrong, die noch keine 50 Jahre alt war, giftige Drogen injiziert, bis sie kurz darauf an Lungenentzündung starb. Auch der ältere Herr Yao Jingming wurde festgenommen und im Zwangsarbeitslager Zaozihe in Isolation festgehalten. Man ließ ihn lange nicht schlafen und hat ihn mit verschiedenen Methoden gefoltert. Nach drei Monaten war sein ganzer Körper geschwollen und Funktionäre des Zwangsarbeitslagers trugen ihn auf einer Bahre heraus. Kurz nach seiner Freilassung starb er zu Hause.

Verantwortliche Personen:

Personen, die an den Verhaftungen teilnahmen und für die falschen Verurteilungen von Frau Du Shuming, Frau Du Shuhui, Frau Wang Xinlian und Frau Zhang Liping verantwortlich waren, sind unter anderem:

Wang Yiming (王义明), stellvertretender Sekretär des Komitees für Politik und Recht, Bezirk Mian
Wang Zhiqun (王群智), Direktor des öffentlichen Amtes im Bezirk Mian
Gao Ling (高岺), Kommissar
Liu Yongyou (刘永有), Hauptmann der Staatssicherheitsabteilung, Bezirk Mian
Hu Junjian (胡军建), Ausbilder (verantwortlich für die Festnahmen): +86-916-3292810, +86-9163292110, +86-9163292805
Yang Xinde (杨新德), stellvertretender Staatsanwalt des Bezirks Mian, verantwortlich für die Genehmigung der Festnahmen
Yuan Qiong (袁琼), 30: +86-13891601295 (Mobil)
Jiao Wei (焦伟), 30, füllt Dokumente aus und reicht sie ein
Zhang Qing'an (张庆安), Abteilungsleiter der Anklage: +86-9162926235, +86-13379165611 (Mobil)
Guo Wen'an (郭文安), stellvertretender Staatsanwalt des Bezirks Mian: +86-916-2926222, +86-13992689977 (Mobil), verantwortlich für die Anklageabteilung.

Englische Version:
http://en.minghui.org/html/articles/2013/12/28/143835.html

Chinesische Version:
http://www.minghui.org/mh/articles/2013/11/27/陕西汉中四位法轮功学员被非法批捕-283207.html

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv