Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Shen Yun in Buenos Aires: Reine östliche Kultur geschätzt

Vom 6. bis zum 10. Mai 2014 gab Shen Yun Performing Arts sechs Vorstellungen im Opera Allianz Theater im argentinischen Buenos Aires. Viele Zuschauer waren von der reinen orientalischen Kultur der Darbietungen sehr angetan. Sie schätzten die Mischung von westlicher und östlicher Musik bei Shen Yun, die ihnen eine vertraute Plattform mit unverwechselbar orientalischen Elementen bot.

Filmregisseur: Atemberaubende Aufführung auf der Grundlage von grundsätzlichen Werten

Sergio Renan, der renommierte argentinische Schauspieler, Filmregisseur und Drehbuchautor

Der Schauspieler, Filmregisseur, Drehbuchautor und ehemaliger Direktor des Colon Theater, Sergio Renan, besuchte Shen Yun am 10. Mai und war tief beeindruckt.

Er bezeichnete Shen Yun als „atemberaubend“ und kommentierte, dass eine perfekte Synchronisation der Tänzerinnen und Tänzer wie bei Shen Yun, das Ziel aller Ballerinas sei: „Ich habe noch nie derart perfekte Vorstellungen gesehen.“

„Die Mischung der westlichen und östlichen Musik ist sehr klug gemacht und angenehm.“ Das Live-Orchester hinterließ bei Herrn Renan einen sehr tiefen Eindruck.

„Eben weil es um die chinesische Welt geht, die viele Aspekte fernab von westlicher und christlicher Empfindlichkeit hat, gibt es Aspekte, die grundsätzlich zum Zustand des Menschen gehören, so fühlt man sich den Lebewesen nahe, die einem eigentlich sehr fern sein sollten“, ergänzte Herr Renan.

Parlamentsmitglied: „Erbaulich“

Gustavo Bouchedie, Mitglied des lateinamerikanischen Parlaments und Anthropologe

Gustavo Bouchedie, Mitglied des lateinamerikanischen Parlaments und Anthropologe bewertete die Vorstellung als „erbaulich“ und die übermittelten Botschaften außerdem als „hervorragend“. Er besuchte Shen Yun am 10. Mai.

In Bezug auf die Liedtexte erklärte Herrr Bouchedie, dass ihnen allen eine Thematik gemeinsam sei, die er völlig verstehen könne. Seine Gefühle könne er nicht mit Worten ausdrücken und das Verständnis eines jeden Menschen bei den Texten könne anders sein. Für ihn war es eine Art von „innerer Erhöhung“. Alles in dieser Aufführung habe in ihm ein erbauliches Gefühl hinterlassen.

Er betonte auch, dass nicht nur China, sondern die ganze Welt die Werte Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit und Toleranz benötigt, die von Falun Dafa propagiert werden und dass dies lebensnotwendig sei. Er sagte, dass diese Werte nicht einfach nur zur Religion oder zum Glauben gehören würden, sondern das Gedankengut seien, das der gesamten Menschheit zugrunde liegen würde. Er bekundete sein Bedauern, dass Festlandchina vom Kommunismus verfolgt werde und sie dieses uralte Gedankengut vergessen hätten.

Beste Kulturshow

Parlamentsabgeordneter Juan Manuel Pedrini

Der Parlamentsabgeordnete Juan Manuel Pedrini besuchte die Vorstellung am 9. Mai. Herr Pedrini betrachtet Shen Yun als wunderschöne Darstellung der östlichen Kultur und als die beste Kulturshow, die er je gesehen hat.

Er hob hervor, dass diese Vorstellung den Menschen eine unwiderstehliche Freude schenke, weil die Qualität der Darbietung sehr hoch, das Orchester spitzenmäßig und die Tänzerinnen und Tänzer herausragend seien. Die Vorstellung würde die Essenz der chinesischen Kultur präsentieren, die Chinesen bewahrt haben.

Herr Pedrini, der Kenntnisse über China besitzt, sah typische chinesische Elemente im Tanz und in der Musik. Die Vorstellung habe auch Spiritualität und Glauben berührt, was im materialistischen China von heute nicht beobachtet werden könne.

Herr Pedrini bewertete die Show als unglaublich herrlich. Sie würde die Menschen auffordern, weniger materialistisch zu denken und die Schönheit und Güte zu sehen, die zur Welt der Gottheiten führt, was die Welt, in der wir jetzt leben, bei weitem übersteigt.

Zuletzt betonte Herr Pedrini noch, dass es eine kluge Entscheidung von Shen Yun gewesen sei, fünftausend Jahre chinesischer Kultur aufzuzeigen. Er wolle Shen Yun dafür danken, dass es nach Argentinien gekommen sei. Er fühle sich geehrt, diese Vorstellung gesehen zu haben und forderte die Menschen auf, sich an Shen Yun zu orientieren und davon zu lernen.

Kreativ und inspirierend

Omar Arnaldo Duclós, Mitglied des argentinischen Parlaments, bewundert die Künstler von Shen Yun für ihre Disziplin.

Omar Arnaldo Duclós, Mitglied des argentinischen Parlaments, besuchte die Vorführung am 6. Mai. Er sah den Respekt vor dem Himmel und der Natur in der chinesischen Kultur und bezeichnete sie als „kreativ“ und „inspirierend“.

Herrn Duclós verblüffte die Lebendigkeit des digitalen Hintergrunds. Für ihn waren die Hintergrundbilder ganz herrlich zu den Tänzen passend und die synchronen Bewegungen der Tänzerinnen und Tänzern sowie die Hintergrundbilder beeindruckend.

Unglaublich spirituelle Tiefe

Julio Herrera, Finanzvorstand der British Petroleum Südamerika

Herr Julio Herrera, Finanzvorstand der British Petroleum Südamerika, besuchte die Aufführung am 7. Mai und bezeichnete sie als eine der besten Vorstellungen, die er je erlebt habe.

Herr Herrera sagte, dass die Darbietung mit prächtigen Farben erfüllt war und ruhige Elemente enthielt. Sie würde wunderschöne und friedliche Botschaften übermitteln, die die Menschen entspannen. Er hob hervor, dass Shen Yun viele Elemente wie Farbe, Musik und Hintergrundbilder perfekt eingebunden habe.

Für ihn war die Bedeutung der Geschichten in der Show sehr tiefgründig. Er würde Zeit benötigen, um die Spiritualität der Szenen zu begreifen. Er offenbarte, dass er nie zuvor in anderen Aufführungen eine derart tiefgründige Spiritualität erlebt habe.

Herr Herrera lobte auch die großartigen Leistungen der Sänger. Er gewahrte grenzenlose innere Bedeutung in den Liedern. Herr Herrera bemerkte, dass er durch Shen Yun viele Bestandteile der chinesischen Kultur verstanden habe, die ihm zuvor unklar gewesen seien. Er war von der alten chinesischen Kultur in der Aufführung sehr angetan.

„Brillantes Spektakel“

Carlos Fayd, Richter am obersten Gerichtshof von Argentinien

Carlos Fayd, Richter am obersten Gerichtshof von Argentinien, Wissenschaftler und prominente Persönlichkeit Argentiniens, war ehrfürchtig ergriffen von Shen Yun Performing Arts. Herr Fayd kam am 6. Mai zur Premiere von Shen Yun in das Teatro Ópera Citi.

„Dies ist ein brillantes Spektakel – verblüffend, kreativ“, äußerte Herr Fayd. „Es ruft wirklich Interesse hervor und bringt einen dazu, es zu mögen, die Arbeit zu schätzen und zu applaudieren. Ganz ehrlich, eine wirklich wundervolle Aufführung.“

Herrn Fayds Gesamtbewertung lautete: „Es war wirklich wunderschön.“

Er erklärte, dass er seiner Familie und seinen Freunden sowie seinen Kollegen davon erzählen werde, „die jeden Dienstag mit mir zusammensitzen und Entscheidungen über die Angelegenheiten des Landes treffen“.

Das Neueste

Archiv

Weitere Artikel zu diesem Thema