Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Finnland: 100 Schüler einer Schule in Helsinki lernen die Falun Gong-Übungen

„Warum behandeln Polizisten Frauen so schlecht? Warum schlagen Polizisten Praktizierende so brutal?“, wollte ein Schüler wissen.

Es war der 26. Oktober, ein besonderer Tag an der Apollon Yhteiskoulu Schule in Helsinki, Finnland. Besonders, denn an diesem Tag waren Falun Gong-Praktizierende zu der Schule gekommen für eine Präsentation zu Falun Gong. Danach sprachen sie mit den Schülern noch über die Hintergründe der Verfolgung von Falun Gong in China.

Außerdem boten sie kostenlosen Übungsunterricht an.

Praktizierende präsentieren Falun Gong und die Verfolgung in einem Konferenzraum der Apollon Yhteiskoulu Schule.

Die Folterberichte berühren die Schüler

Die Praktizierende Sinikka berichtete, dass Falun Gong-Praktizierende in China geschlagen und festgenommen werden, wenn sie für ihren Glauben appellieren. Dazu zeigte sie Dias, auf denen das gewalttätige Vorgehen der Polizei zu sehen war. Auf dem Bild waren zwei Polizisten zu sehen, die einer Frau die Hände auf dem Rücken fesseln und ihren Mund mit einem Handtuch bedecken. Auf einem anderen Bild sah man Polizisten, die einen Mann auf den Boden drücken und mit ihren Stiefeln auf seinen Kopf treten.

Die Schüler und Lehrer waren erschüttert, als sie diese Gewalt sahen. Sie stellten viele Fragen, die Sinikka nacheinander beantwortete.

Dann erzählte die chinesische Praktizierende Luoxin Zhu von ihren persönlichen Erfahrungen während ihrer Haftzeit in China. Man hatte sie dort eingesperrt, weil sie Falun Gong nicht aufgeben wollte. Im Gefängnis legte man sie in Handschellen und Fesseln, ließ sie nicht schlafen und schlug sie zusammen.

Die persönlichen Erlebnisse ihrer Leiden berührten die Zuhörer.

100 Schüler lernen die Falun Gong-Übungen

An diesem Tag lernten über 100 Schüler in drei Gruppen die fünf Falun Gong-Übungen. Als er die dritte Übung beendet hatte, sagte ein Schüler glücklich: „Ist das angenehm!“ Ein Lehrer an seiner Seite nickte zustimmend.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv