Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

USA/Oregon: Falun Gong-Praktizierende beteiligen sich am multikulturellen Festival

Das jährlich stattfindende multikulturelle Musik-, Kunst- und Speisen-Festival wurde am 24. Juni 2016 im Lillis Albina City Park in Portland, Oregon, zum 24. Mal gefeiert. Das zweitägige Event zog schätzungsweise 30.000 Besucher an. Die Falun Gong-Praktizierenden beteiligten sich daran mit einem Stand, um die Besucher über die Verfolgung von Falun Gong in China zu informieren.

Der Stand der Falun Gong-Praktizierenden

Der Tag der Veranstaltung war sonnig und es kamen jede Menge Menschen. Die Praktizierenden zeigten die fünf Übungen, was viele Besucher anzog.

Viele Menschen kannten Falun Gong nicht, waren jedoch neugierig und fragten nach weiteren Informationen. Die Praktizierenden erzählten ihnen von der friedlichen Kultivierungsschule und dass sie auf der ganzen Welt praktiziert werde. Auch berichteten sie ihnen von der Verfolgung in China.

Karren, eine Besucherin, zeigte großes Interesse an der Praktik. Sie sagte: „Ich möchte es wirklich lernen. Bitte informieren Sie mich, wo es einen Übungsplatz gibt.“ Als sie von der brutalen Verfolgung und dem Organraub an lebenden Falun Gong-Praktizierenden durch die Kommunistische Partei Chinas (KPCh) erfuhr, hatte sie Tränen in den Augen und sagte empört: „Das ist so schlimm. Das muss aufhören! Ich werde allen mir bekannten Menschen sagen, dass sie das verurteilen sollen.“

Für einige Menschen war es schwer zu verstehen, warum die KPCh Falun Gong verfolgt. Die Praktizierenden erklärten ihnen, dass sie Angst habe, die Kontrolle über die Menschen zu verlieren, wenn diese sich das Recht auf Gedankenfreiheit nehmen und „Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit und Nachsicht“, den Prinzipien von Falun Gong folgen.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv