Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Frankreich/Paris: „Ich unterstütze euch von ganzem Herzen“

Am 24. Juli 2016 informierten Falun Gong-Praktizierende auf dem Platz der Menschenrechte vor dem Eiffelturm in Paris die Menschen über die anhaltende Verfolgung in China. Sie führten die Falun Gong-Übungen vor und erklärten den Menschen die wahren Umstände der Verfolgung von Falun Gong (auch bekannt als Falun Dafa). Außerdem sammelten sie Unterschriften für eine Petition, die das Ende der Verfolgung durch die Kommunistische Partei Chinas (KPCh) fordert.

Gemeinsames Praktizieren der Falun Gong-Übungen auf dem Platz der Menschenrechte vor dem Eiffelturm in Paris

Touristen halten an, um sich die Übungen auf dem Platz der Menschenrechte vor dem Eiffelturm anzusehen.

Touristen lesen Schautafeln mit Informationen über Falun Gong.

Der Architekt Tsouares Paul unterschreibt die Petition gegen die anhaltende Verfolgung von Falun Gong.

Der Architekt Tsouares Paul aus Paris las einige Zeit die Schautafeln mit Informationen über Falun Gong. Dann unterschrieb er eine Petition, die das Ende der Verfolgung verlangt. Bezüglich des staatlich geförderten Organraubs an lebenden Falun Gong-Praktizierenden sagte er: „Das ist ein unmenschliches Töten von Menschen und schadet der grundsätzlichen Moral.“

Zu der grausamen, in China anhaltenden Verfolgung sagte er besorgt: „Die Menschen schweigen wegen ihrer wirtschaftlichen Interessen. Das ist gefährlich. Ich weiß nicht, was uns in Zukunft erwartet. Die Menschen müssen das erkennen … Kämpft weiter für eure Freiheit! Hört nicht auf! So ein Kampf kann lange dauern. Doch am Ende wird es ein gutes Ergebnis geben.“

Touristen unterschreiben die Petition gegen die Verfolgung.

Touristin Carine sagte: „Ich bin gegen jegliche Art der Verfolgung, weil sie gegen die Freiheit verstößt. Egal aus welchem Grund, niemand sollte mit menschlichen Organen handeln. Ich unterstütze euch von ganzem Herzen, um die Verfolgung zu beenden … Ihr leistet gute Arbeit. Ich danke euch. Habt Mut und macht weiter!“

Eine Gruppe französischer Jugendlicher nahm teil an einem Sommerprojekt mit dem Titel „Suche nach dem Glück“. Sie trafen auf die Falun Gong-Praktizierenden, die ihnen von der Verfolgung durch die KPCh erzählten. Die Jugendlichen stimmten zu, dass die KPCh der menschlichen Moral auf der ganzen Welt schade. Einer nach dem anderen unterschrieben sie die Petition für das Ende der Verfolgung. Als sie gingen, nahm jeder noch einen Flyer mit Informationen zu Falun Gong mit.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv