Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Deutschland: Bremen als Botschafter guter Werte – der Prinzipien von Falun Dafa

In diesem Jahr hat der alljährliche Bremer Kindertag am 07. August stattgefunden, wie immer in Bremens „grüner Lunge“, dem schönen Bürgerpark. Traditionell unter dem Motto "Kinder stark machen" gilt das bundesweit größte Kinderfest als suchtpräventive Veranstaltung. Vereine aus ganz Deutschland beteiligen sich jedes Jahr daran, den Kindern stabile Werte mitzugeben, damit die Kinder den negativen Einflüssen des alltäglichen Lebens besser standhalten können. Seit Jahren werden auch Falun Dafa-Praktizierende eingeladen, an dieser Veranstaltung teilzunehmen.

Am Stand der Praktizierenden konnten die Kinder nicht nur bezaubernde Lotusblumen aus Papier basteln und sich ihren Namen als Kalligrafie malen lassen, sondern auch die Kultivierungspraktik Falun Dafa näher kennenlernen.

Falun Dafa-Praktizierende basteln mit den Kindern Lotusblumen

Ganz im Zeichen der Veranstaltung sprachen die Praktizierenden mit den Kindern während des Bastelns der Lotusblumen von den Prinzipien von Falun Dafa – „Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit und Nachsicht“. Christoph, selbst Vater von einem kleinen Mädchen, erzählte den Kindern dann von der Geschichte der Lotusblume als Symbol für einen Übungsweg, bei dem man seinen Charakter immer weiter verbessert.

„Die Lotusblüte ist ein Symbol der Kultivierung. Sie wächst aus dem Schlamm und ist wunderschön. Kein Dreck bleibt an ihr haften. Wenn man sich kultiviert, sich also nach Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit und Nachsicht richtet, ist man wie eine solche Blüte, die aus dem Schlamm emporwächst und an der aller Schmutz der Welt abperlt.“

Auf diese Weise konnten die Praktizierenden den Kindern Falun Dafas Grundpfeiler vermitteln, an die sie sich immer erinnern können, besonders wenn sie sich ihre selbstgebastelte Lotusblume anschauen oder an das Fest zurückdenken. Diese Gespräche zeigten den Kindern auf, was Gutherzigkeit ist und wie es sie stärken kann – gegen alle Widrigkeiten des Lebens.

Kinder zeigen mit Freude ihre selbstgebastelten Lotusblumen.

Falun Dafa ist auch ein Übungsweg für Kinder

Auch die Übungen von Falun Dafa zogen sowohl Klein als auch Groß an. Viele Festbesucher blieben stehen und schauten dabei zu, wie die Hände der Praktizierenden bei der Übungsvorführung geradezu schwebend an den Körper entlang glitten.

Eine Frau kam mit ihrer Tochter zum Stand und hatte einige Fragen zu Falun Dafa. Sie erzählte den Praktizierenden, dass sie und ihre Tochter gerade eine sehr schmerzhafte Zeit durchleben und nach einem Halt und Trost im Leben suchen würden. Eine Praktizierenden sagte zu den beiden: „Falun Dafa ist ein Weg, an den man schon als Kind herangeführt werden kann. Es kann zur inneren Ruhe führen und Ängste mindern helfen.“ Als sie weiter von den guten körperlichen und mentalen Effekten des Übungsweges erzählte, war das Interesse von Mutter und Tochter geweckt, die Übungen zu erlernen.

Kinder und Eltern lernen die Übungen.

Junge Falun Dafa-Praktizierende führen die Übungen vor

Kinder und Eltern machen die Übungsbewegungen nach.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv