Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Ungarn: Die Tian Guo Marching Band tritt am Nationalfeiertag in Eger auf

Am ungarischen Nationalfeiertag spielte die Europäische Tian Guo Marching Band auf Einladung des Bürgermeisters Laszlo Habis in Eger. Die musikalische Darbietung im Stadtzentrum war für viele Menschen die erste Begegnung mit Falun Gong. Die Zuschauer berichteten davon, wie sie bei den Musikstücken eine positive Energie wahrgenommen hätten.

Musikalische Darbietung der Tian Guo Marching Band vor dem Rathaus in Eger

Auftritt der Tian Guo Marching Band vor der Kathedrale in Eger

„Der Nationalfeiertag ist für uns Ungarn ein sehr wichtiger Tag, wir feiern den Tag der Befreiung von der türkischen Herrschaft. Der Auftritt der Tian Guo Marching Band bedeutet uns sehr viel. Ihre Musik ist kraftvoll und grandios. Wir freuen uns sehr, dass sie an unseren Aktivitäten zum Nationalfeiertag teilnehmen“, sagte Tibor Horvath. Er ist der Organisator für den Auftritt der Marching Band und kommt aus der Medienbranche. Sein Wunsch war, dass die Bürger in Eger erfahren sollten, was Falun Gong ist. Außerdem sollten sie über die Unterdrückung von Falun Gong in China informiert werden.

Die Musiker der Marching Band beeindrucken ihn sehr: „Sie haben während der fünf Kilometer langen Parade die ganze Zeit ein Lächeln bewahrt. Sie tun das nicht für Geld oder etwas anderes, sondern für ihren Glauben.“

„Falun Gong soll in jeder Ecke der Welt bekannt werden“

Beatrix (links) hofft, dass Falun Gong in jeder Ecke der Welt verbreitet wird.

Beatrix ist Krankenschwester und lebt in Rumänien. Sie war begeistert von der Musik: „Die Musik war außergewöhnlich und ausgezeichnet, sie hat mein Herz erreicht! Ich fühlte mich von einer positiven Energie umgeben.“ Etwas bedauerlich war für sie, dass sie erst an diesem Tag von Falun Gong erfahren hatte. Sie fand die Informationen sehr gut, die die Praktizierenden hier ausgestellt hatten, und sagte: „Ich hoffe, dass Falun Gong in jedem Land auf der Welt verbreitet wird.“

„Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit und Nachsicht“ sind wunderbar

Valiena sagte zu der Reporterin: „Die Marching Band hat mich beeindruckt. Wahrhaftigkeit, Gutherzigkeit und Nachsicht sind eine wunderbare Sache, ganz gleich welcher Nationalität man angehört.“

Valiena und ihr Mann Tobias finden lobende Worte für die Falun Gong Praktizierenden.

Valiena und ihr Mann Tobias wohnen in Karlsruhe. Sie hatten dort vor einiger Zeit die Internationale Kunstausstellung „Die Kunst von Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit und Nachsicht“ besucht. Für Tobias ist es eine Schande, dass Organraub überhaupt existiert: „In einem kommunistischen Land kann eben niemand frei leben. Ich traue dem Kommunismus alles zu, so etwas wie Organraub müsste verboten werden.“

Valiena fügte hinzu: „Organraub darf es nicht geben. Ich hoffe, dass sie (die Praktizierenden) ihr Ziel erreichen.“ Tobias bewunderte das Engagement der Praktizierenden: „Sie machen einen tollen Job, sie sollen so weiter machen. Dass die Sowjetunion nach 70 Jahren fällt, hätte auch niemand geglaubt, vielleicht passiert das auch in China. Das hoffe ich.“

Den Glauben bewahren

Lajosne winkte den Mitgliedern der Marching Band zum Abschied zu. „Ich unterstütze die Aktivitäten der Falun Gong-Praktizierenden voll und ganz. Ich bedanke mich herzlich, dass sie den weiten Weg zu uns gekommen sind. Vor allem machen sie das von ganzem Herzen, weil sie ihren Glauben bewahren wollen. Das ist in der heutigen Gesellschaft viel zu selten zu sehen“, sagte sie zu der Reporterin.

Eva hatte sich eingehend über Falun Gong informiert. Sie fand die Übungspraktik faszinierend: „Das ist genau das, was der Gesellschaft und den Menschen fehlt.“

Die Eheleute Takacs waren extra wegen der Parade nach Eger gekommen. Sie wollten Näheres über Falun Gong erfahren. Als sie von den Prinzipien „Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit und Nachsicht“ hörten, fanden sie es wunderbar. Herr Takacs sagte: „Wenn jeder Mensch diese Prinzipien bewahrt, wird die Welt viel besser werden.“

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv