Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Lappland: Falun Dafa erreicht den nördlichen Polarkreis

Als das RORI-Fest am 10. September 2016 wie jedes Jahr in Rovaniemi in Finnland stattfand, konnten viele Festteilnehmer aus den nördlichen Ländern von Falun Dafa erfahren – dieser friedlichen, aus China stammenden Meditation.

Rovaniemi ist Verwaltungshauptstadt und Wirtschaftszentrum von Lappland, der nördlichsten finnischen Provinz. Die Stadt ist offiziell als Wohnort des Weihnachtsmanns bekannt, auch weil man hier das nördliche Polarlicht beobachten kann.

Zwei Falun Dafa-Praktizierende bauten am Tag des Festes im Stadtzentrum einen Stand auf, um auf Falun Dafa und die Verfolgung in China aufmerksam zu machen.

Eine der beiden Praktizierenden war in China wegen des Praktizierens von Falun Dafa inhaftiert gewesen. Einige Passanten, die bereits früher die Petitionen zur Rettung dieser Praktizierenden unterschrieben hatten, kamen auf die Praktizierenden zu und umarmten sie. Sie wollten aktuelle Nachrichten über die Lage in China erfahren.

Passanten unterschreiben die Petitionen, die eine Beendigung der Verfolgung in China fordern.

Viele Menschen nahmen das bereitliegende Informationsmaterial mit und unterschrieben die Petitionen, die eine Beendigung der Verfolgung in China fordern. Sogar als beide Praktizierende die Falun Dafa-Übungen vorführten und niemand am Tisch für eine Auskunft zur Verfügung stand, blieben etliche Passanten stehen und unterschrieben die Petition.

Die Menschen bleiben stehen, um sich über Falun Dafa zu informieren, während eine Praktizierende die Übungen vorführt.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv