Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Japan/ Tokio: Falun Gong-Praktizierende erinnern an den friedlichen Appell vom 25. April 1999

Am 16. April 2017 fand in der Nähe des Asakusa Kannon-Tempels, einer berühmten Touristenattraktion in Tokio, ein Marsch für Falun Gong statt. Mit dem Marsch wurde auf den bevorstehenden 18. Jahrestag des friedlichen Appells vom 25. April und auf die Verfolgung der Meditationspraktik in China aufmerksam gemacht.

Am 25. April 1999 appellierten etwa 10.000 Praktizierende friedlich an die chinesische Regierung in Peking, nachdem in der Stadt Tianjin illegale Verhaftungen von Mitpraktizierenden stattgefunden hatten. Drei Monate später begann offiziell die Kampagne der Menschenrechtsverletzungen.

Die Veranstaltung in Tokio begann am Morgen mit einer Übungsvorführung in einem Park. Der Marsch wurde von der Tian Guo Marching Band angeführt, die vor zehn Jahren von Falun Gong-Praktizierenden gegründet worden war.

 

Übungsvorführung

 
 
 

Der Marsch der Falun Gong-Praktizierenden in der Nähe des Asakusa Kannon-Tempels

Der Marsch zog viele Touristen an und brachte vielen Chinesen den Appell von vor 18 Jahren ins Gedächtnis zurück – er war der Beginn des mutigen friedlichen Widerstandes von Falun Gong gegen die Verfolgung durch die Kommunistische Partei.

Eine Gruppe von Praktizierenden verteilte während des Marsches Informationsmaterial und sprach mit den Zuschauern auf der Straße über die Verfolgung und darüber, was Falun Gong ist. Viele Touristen unterzeichneten eine Petition zur Unterstützung von Falun Gong.

 

Die Menschen über die Verfolgung informieren.

 

Touristen unterschreiben die Petition gegen die Verfolgung.

Ein Herr sagte, er habe in Shanghai gelebt und wisse über die Verfolgung Bescheid. „Die Unterdrückung des Glaubens ist verrückt“, sagte er. „Sie haben bei der Aufklärung über die Verfolgung großartige Arbeit geleistet.“

Herr Hiragana, ein japanischer Geschäftsmann, sagte zu den Praktizierenden: „Ich bin im vergangenen Jahr nach Peking gereist. Einer meiner chinesischen Freunde sagte mir, dass seine Frau wegen ihres Glaubens an Falun Gong verhaftet wurde. Sie ist seit fünf Jahren eingesperrt.“

„Mein Freund unterstützt Falun Gong und liebt seine Frau. Ich war sehr traurig, seine Familie leiden zu sehen. Diese Verfolgung muss beendet werden.“

 

Herr Hiragana unterstützt Falun Gong.

Nach dem Marsch versammelten sich die Praktizierenden in Sumidagawa zu einem Gruppenfoto. Sie wollen Meister Li Hongzhi, dem Gründer von Falun Gong, damit eine Grußbotschaft schicken anlässlich des bevorstehenden Welt-Falun-Dafa-Tages (13. Mai) und des 25. Jahrestages der öffentlichen Einführung von Falun Gong in China.

 

Ein Gruppenfoto wird aufgenommen, um zum Welt Falun Dafa Tag (13. Mai) Grüße an Meister Li Hongzhi zu schicken.

Hintergrund

Am 23. und 24. April 1999 griffen Polizisten in Tianjin, einer Stadt in der Nähe von Peking, Dutzende von Falun Gong-Praktizierende auf und verhafteten sie. Diese Praktizierenden hatten sich vor dem Büro einer Zeitschrift versammelt, um Irrtümer in einem kurz zuvor veröffentlichten Artikel klarzustellen, in dem Falun Gong angegriffen wurde. Als sich die Kunde von der Verhaftung verbreitete und weitere Falun Gong-Praktizierende bei den Beamten nachfragten, wurde ihnen gesagt, sie sollten nach Peking gehen und dort appellieren. Am darauf folgenden Tag versammelten sich um die 10.000 Falun Gong-Praktizierende spontan beim zentralen Appellationsbüro in Peking, nachdem sie von den Beamten in Tianjin die Anweisung dazu erhalten hatten. Die Versammlung verlief friedlich und ordentlich. Mehrere Repräsentanten von Falun Gong wurden aufgefordert, sich mit dem chinesischen Premierminister Zhu Rongji und seinem Mitarbeiterstab zu treffen. An diesem Abend nahmen sie sich der Anliegen der Falun Gong-Praktizierenden an. Die verhafteten Praktizierenden in Tianjin wurden freigelassen und alle gingen nach Hause.

Früherer Artikel auf Chinesisch:
http://www.minghui.org/mh/articles/2017/4/21/“四二五”前-日本学员反迫害游行-民众支持(图)-345907.html

Englische Version vorhanden
http://en.minghui.org/html/articles/2017/4/22/162929.html

Chinesische Version vorhanden
http://www.minghui.org/mh/articles/2017/4/18/日本法轮功学员在东京集体炼功并游行(图)-345801.html

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv