Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Bürger in Bruchsal über die Verfolgung und den Organraub an Falun-Gong-Praktizierenden in China aufklären

Am 1. Juli 2017 informierten Falun-Gong-Praktizierende aus Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg und dem Saarland Bürger in Bruchsal über die Verfolgung und den Organraub an Falun-Gong-Praktizierenden in China.

Bruchsal unterhält eine Musik- und Kunstschule, sowie ein Schloss im barocken Stil und andere Sehenswürdigkeiten.

Die Petition von DAFOH (https://dafoh.org/petition-to-the-united-nations/) wurde ausgelegt und der Infostand wurde häufig besucht. Auch in Bruchsal waren viele Menschen fassungslos über das Verbrechen des Organraubs an Falun-Gong-Praktizierenden in China. Einige fragten immer wieder, warum Menschen, die nichts Schlechtes getan haben, verfolgt und sogar getötet werden. Nachdem sie von den Praktizierenden aufgeklärt worden waren, unterschrieben viele Passanten die Petition und wünschten viel Erfolg. Auch erwähnten manche Passanten, dass sie den Einsatz der Praktizierenden, die Menschen über diese Verbrechen zu informieren, gut fänden.

null

null

null

null

Bürger in Bruchsal bekunden ihre Unterstützung gegen den Organraub durch ihre Unterschrift auf der Petition von DAFOH.

Eine Dame sprach lange mit einer Praktizierenden am Stand, denn sie war mit einem Chinesen verheiratet und meinte sie hätte nicht gewusst, dass so etwas in China passiere. Sie erwähnte, dass ihre Tochter vor einigen Jahren China besucht hätte und geweint habe, weil die Menschen in China so kalt und gefühllos gewesen waren. Sie nahm Informationsmaterialien zum Weiterverteilen mit.

Einmal kam eine fünfköpfige Familie am Stand vorbei und alle unterschrieben die Petition von DAFOH gegen den Organraub und dankten den Praktizierenden für ihre Bemühungen.

Auch viele junge Leute unterschrieben die Petition und hörten aufmerksam zu, als ihnen Praktizierende über die Geschehnisse des Organraubs und der Verfolgung an Falun-Gong-Praktizierenden, aber auch anderen Glaubensrichtungen und Dissidenten, in China erzählten.

Da einige Passanten auch an Falun Gong selbst interessiert waren, schrieb ein Praktizierender ihre Kontaktinformationen auf, um eine Übungsgruppe in Bruchsal zu veranstalten.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv