Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Einige Erfahrungen bei der Erklärung der wahren Umstände

Wir Praktizierenden sind durch die Phase der persönlichen Kultivierung hindurch gekommen und befinden uns nun in der Zeit der Fa-Berichtigung. Das Fa zu bestätigen, die Wahrheit zu erklären und die Lebewesen zu erretten, sind die historischen Aufgaben, die uns vom Dafa anvertraut wurden. Alle Lebewesen warten darauf errettet zu werden. Jeder Dafa Schüler soll aus den Gedanken der gewöhnlichen Menschen herauskommen, Eigensinn und Ängste loslassen und eigene Barrieren durchbrechen. Im Folgenden nun einige meiner Erfahrungen bei der Erklärung der wahren Umstände.

Ich habe damit begonnen, meinen Familienangehörigen und Verwandten die wahre Situation in China bezüglich Falun Gong deutlich zu machen. Auf einem Hochzeitsbankett haben ich allen Anwesenden erzählt, dass Jiang Zemin und seine Gefolgsleute Falun Gong verfolgen und ihnen erzählt, was es mit der inszenierten Selbstverbrennung auf sich hat. Ich erzählte ihnen von der positiven Wirkung von Falun Gong und dessen Prinzipien „Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit und Nachsicht“. Eine meiner Schwägerinnen, die ich seit Jahren nicht gesehen hatte, sagte, „Nun verstehe ich. Ich hatte vorher schon mal einen Flyer bekommen. Ich werde anderen die Wahrheit darüber erzählen. Es ist nichts Falsches, andere zu lehren, sich gut zu verhalten!"

Einmal als ich im Bus war, saßen mit mir noch fünf oder sechs andere Leute zusammen. Ich erzählte ihnen, dass Falun Gong Praktizierende verfolgt werden und dass die „Selbstverbrennung“ inszeniert worden war, um Falun Gong zu verleumden. Ich bat sie darum, ihren Freunden und Verwandten davon zu erzählen. Der Fahrer erzählte, nachdem er die Sachlage verstanden hatte, „Ich weiß jetzt, dass Falun Gong gut ist und werde es weitersagen.“ Wenn ich in Einkaufszentren, zu Gemüsehändlern oder in andere Einzelhandelsgeschäfte gehe, erzähle ich dort immer von der Verfolgung von Falun Gong und lasse keine Gelegenheit entgehen. Wenn ich Fremde sehe, erzähle ich nicht gleich davon, sondern begrüße sie erst einmal mit einem „Hallo!“ Wenn ich sie beim nächsten Mal treffe, fange ich an zu erzählen, dann bitte ich sie darum die Informationen weiterzugeben. Fast alle antworten, „Dankeschön, ich werde es im Gedächtnis behalten.“ Ich denke, solange wir ein aufrichtiges Herz haben, Leben zu retten und wir ihnen wohlwollend und aufrichtig, die Fakten darlegen, wird es zu einem guten Resultat führen.


Original vom: 16.2.2004
http://www.minghui.org/mh/articles/2004/2/4/66568.html
http://www.clearwisdom.net/emh/articles/2004/2/17/45182.html

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv