Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Schweiz: Gesang klingt durch den Genfer Frühlingsregen

Am 14. März, dem Abend vor dem Beginn der UN Menschenrechtskommission waren die Straßen von Genf voll mit Leuten, trotz des anhaltenden Regens. Von Ferne hörte ich Gesang. Als ich den Stimmen folgte, fand ich ein wunderbares Straßenkonzert im Regen.

Die Musik kam von einem Falun Gong Infostand, nicht weit weg vom Bahnhof. Einige Mitglieder des Europäischen Chors "Coming for You" sangen für die Bewohner der Stadt an verschiedenen Infoständen, welche die Falun Gong Praktizierenden in den Straßen aufgestellt hatten. Praktizierende aus der ganzen Welt hatten an vielen Orten in den geschäftigen Straßen von Genf Stände aufgebaut. Sie trotzten dem Regen, zeigten die Falun Gong Übungen und verteilten Flyer. Dies ist bereits das fünfte Mal, dass sie hierher gekommen sind, um die Aufmerksamkeit auf die brutale Verfolgung gegen Falun Gong, welche in China stattfindet zu lenken.

Das Lied "Coming for You" zog viele Anwohner, Touristen und Vertreter an, welche an der UN Menschenrechtskommission teilnahmen. Sie hielten an um zuzuhören und nahmen die Informationen, welche ihnen die Praktizierenden überreichten ohne zögern an.

Der Chor wurde Ende letzten Jahres gebildet und besteht aus Falun Gong Praktizierenden aus verschiedenen Teilen von Europa. Innerhalb einer kurzen Zeitperiode ist er auf zwei der weltweiten Gala Konzerten, welche von der NTDTV Fernsehstation organisiert wurden in New York und Paris aufgetreten. Sie wurden auch eingeladen, bei einem Konzert, welches von der Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) in Genf organisiert worden war, teilzunehmen.

Vor der Nacht der Aufführung traten sie freiwillig für die Anwohner in den Straßen von Genf auf. Trotz des Regens war ihre Stimmung nicht gedämpft. Wenn man nur ihre ernsten, intensive Gesichtsausdrücke sah und ihrem selbstlosen Gesang zuhörte konnte man fühlen, dass er von ganzem Herzen kam.

Das Lied wurde in fünf verschiedenen Sprachen aufgeführt. Unter den Chormitgliedern gab es viele westliche Praktizierende, aber sie sagen mit klarer und richtiger Aussprache auf Mandarin. Einige waren sogar am Platz des himmlischen Friedens, um an die chinesische Regierung zu appellieren, die Verfolgung von Falun Gong zu beenden. Sie zahlten ihre Reiseausgabe aus eigener Tasche, um an verschiedenen Orten aufzutreten, damit die Menschen verstehen können, was in China wirklich passiert, und dabei zu helfen, dass diese lange andauernde Verfolgung von Falun Gong beendet wird.

Ich stand weit weg von dem Ort, wo sie aufführten, aber ihre Stimmen konnte man immer noch leise den Regen Tönen hören. Hoffentlich werden die Menschen bald ihre von Herzen kommenden Worte verstehen.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv