Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Falun Dafa Praktizierende aus der Provinz Heilongjiang melden sich freiwillig für Reparaturarbeiten der dortigen Straßen und bestätigen Dafa durch ihre Taten

In einer Gemeinde der Stadt Shuangcheng in der Provinz Heilongjiang trug sich folgendes zu:

Die Herbsternte 2004 stand bevor und die unbefestigten Straßen auf dem Lande waren holprig und voller Schlaglöcher. An regnerischen Tagen waren die Straßen sehr matschig und man konnte nur schwer auf ihnen gehen.ie Kader des Dorfes haben sich den Kopf zerbrochen, wie man in diesem Jahr die Straßen reparieren kann. Jedes Jahr organisiert die Gemeinde Einwohner, um die Straßen vor der Herbsternte zu reparieren. In diesem Jahr jedoch standen dafür keine öffentlichen Gelder zur Verfügung. Es ist schwierig, Dinge ohne Geld umzusetzen und die Menschen wollen ohne Geld nicht tätig werden. Daraufhin entschieden sich die Falun Dafa Praktizierenden, freiwillig die Straßen des Dorfes zu reparieren. Sie trafen die Entscheidung, zunächst die Hauptverkehrsstraßen der Gemeinde und die am meisten verschlammten und holprigsten Straßen auszubessern.

Die Straße hinter der Rückseite des Innenhofes der Mittelschule der Gemeinde war sehr tief gelegen. Jedes Mal wenn es regnete, mussten die Schüler ihre Fahrräder über ein 100 Meter langes, verschlammtes Stück Straße tragen, um zu der Schule zu gelangen. Die Verwaltung der Schule wusste sich keinen Rat bezüglich dieses Abschnitts der Straße und die Gemeindeverwaltung unternahm nichts, um diesen Mangel zu beheben. Aus Rücksicht auf die Kinder entschieden sich die Dafa Praktizierenden, zuerst diesen Straßenabschnitt auszubessern. Mehr als 100 Dafa Praktizierende aus unterschiedlichen Dörfern der Gemeinde nahmen an diesen Arbeiten teil. Unter den Praktizierenden befanden sich über 80 Jahre alte Großmütter bis hin zu elfjährigen Kindern. Die Dafa Praktizierenden stellten ihre Arbeitskraft und Fuhrwerke freiwillig zur Verfügung; sie stellten Ochsenkarren ihrer Familien, Eselskarren und kleine dreirädrige und vierrädrige Nutzfahrzeuge für die Reparatur der Straße zur Verfügung. Um den Unterricht in den Klassen für die Kinder nicht zu stören, arbeiteten die Praktizierenden an Samstagen und Sonntagen. Sie schleppten die benötigte Erde für die Reparaturarbeiten von Orten herbei, die etwa eine Meile entfernt lagen. Später stellte die Schule den Praktizierenden Backsteine, die noch von dem Bau des Gebäudes übrig waren, für die Reparaturarbeiten an der Straße zur Verfügung. Somit konnte die Straße befestigt werden. Wenn die Schüler die reparierte Straße benutzen, ist ihnen allen bewusst, dass die Falun Gong Praktizierenden die Straße ausgebessert haben; sie haben erfahren, dass Falun Dafa gut ist und dass Dafa Praktizierende gute Menschen sind. Vor den Reparaturarbeiten an der Straße war es ein wenig schwierig, dem Lehrerkollegium der Schule die Wahrheit über Falun Dafa zu erklären, aber das Verhalten der Dafa Praktizierenden, wie sie gemeinsam die Straße ausbesserten, hat sie tief beeindruckt. Viele Lehrer konnten mit eigenen Augen das wohltätige Verhalten der Dafa Praktizierenden sehen und erkannten, dass Falun Dafa gut ist. Ein Lehrer sagte: „Die Mittelschule konnte nichts machen und die Gemeindeverwaltung hat nichts unternommen; Falun Gong hat die Straßen ausgebessert“.

Als die Dafa Praktizierenden gerade mit den Reparaturarbeiten begannen, kamen Polizisten der lokalen Polizeidienststelle, Zuständige der öffentlichen Sicherheit und Personal verschiedener Arbeitsbrigaden, um die Dafa Praktizierenden zu beobachten. Nachdem sie sahen, dass jeder Praktizierende die Reparaturarbeiten freiwillig machte und sich für eine gute Sache einsetzte, gingen sie wieder fort.

Es gab einen Straßenabschnitt, der nur sehr schwer zu befahren war; dieser Teil befindet sich im Westen der Stadt und dort befindet sich auch die Gemeindeverwaltung. Nachdem die Straße von den Dafa Praktizierenden repariert worden war, waren die Einwohner sehr bewegt. Als die vorbeifahrenden Autofahrer sahen, dass sich die Straße nach der Reparatur in einem solch guten Zustand befindet, signalisierten sie alle ihre Zustimmung. Ein Einwohner, dessen Haus sich unmittelbar an der Straße befindet, wollte sich freiwillig um diesen Abschnitt der Straße kümmern; wann auch immer die Straße von vorbeifahrenden Fahrzeugen beschädigt werde, würde er den Schaden sofort beheben und den Fahrern sagen: „Diese Straße wurde von Falun Gong Praktizierenden repariert, wir können sie doch nicht einfach so wieder beschädigen“.

Die Dafa Praktizierenden übernahmen überall die Initiative, um in ihren eigenen Orten die Straßen auszubessern. Falls irgendwelche größere Arbeiten getan werden mussten, so kamen die Dafa Praktizierenden der benachbarten Orte zusammen, um die Straße zu reparieren. Es gab einen Praktizierenden, der immer, wenn er eine neue VCD mit Informationen über die Hintergründe der Verfolgung erhielt, seinen VCD Spieler mitbrachte und die VCD jeder Familie vorführte. Der örtliche Parteisekretär der Gemeinde realisierte ebenfalls, dass Falun Dafa gut ist. Er war sehr bewegt als er sah, dass Dafa Praktizierende an andere denken und die Initiative ergriffen, feiwillig die Straße zu reparieren; er leitete die Einwohner auch dazu an, sich an den Reparaturarbeiten zu beteiligen. Er sagte: „Wenn die Verantwortlichen erneut Falun Gong Praktizierende festnehmen wollen, so werde ich euch sicherlich im Vorfeld informieren. Es gibt keinen Grund, solch gute Menschen festzunehmen. Ich kümmere mich nicht darum, was die Regierung sagt; Falun Gong hat vor Ort klargestellt, wie die Wahrheit aussieht“.

Die Hauptstraße durch einen Ort hatte eine tiefe Mulde voll mit Wasser und die vorbeifahrenden Fahrzeuge mussten alle einen Umweg um die Stadt herum nehmen. Die Dafa Praktizierenden des Ortes verbrachten einen ganzen Nachmittag damit, das Loch aufzufüllen. Am zweiten Tag kamen die Dafa Praktizierenden der gesamten Gemeinde zusammen, um die Straße zu reparieren. Als die Dafa Praktizierenden die Straße entlang gingen, riefen die Menschen, die sie sahen, ihnen zu: "Falun Dafa ist großartig!“.

Der Leiter eines Dorfes sagte zu einem Praktizierenden: „Bitte helft uns, die Straßen in unserem Dorf zu reparieren. Wenn euch die Gemeinde nichts zu Essen zur Verfügung stellt, dann kommt zu meinem Haus, dort bekommt ihr etwas zu essen". Ein Bewohner bot den Praktizierenden seine Planierraupe für die Reparaturarbeiten an. Einige Bewohner kochten Essen und stellten heißes Wasser zur Verfügung, kleinere Geschäfte boten Eiscremeriegel und Quellwasser an.

Die Dafa Praktizierenden reparierten freiwillig und kostenlos die Straße. Das Dorf traf die Entscheidung, die Dafa Praktizierenden mit 3.000 Yuan zu belohnen. Sie sagten, dass die Dafa Praktizierenden diesen Betrag für einen beliebigen Zweck verwenden können; dieses Geld wäre bei weitem nicht ausreichend als Bezahlung für die Reparaturarbeiten an der Straße — betrachtet es als eine Prämie!

Die Lautsprecher eines Ortes ließen verlauten: „Falun Gong reparierte die Straßen in unserem Dorf und es ist Falun Gong, das wirklich einen großartigen Weg eröffnet!“

Die Dafa Praktizierenden haben auch erkannt, dass die Bestätigung des Dafa durch konkrete Handlungen, wie zum Beispiel der Reparatur von Straßen, eine sehr gute Wirkung zeigt. Einige Praktizierende, die in der Vergangenheit nicht so fleißig waren, die zuvor Angst hatten herauszutreten, sind nun auf eigene Initiative hin herausgetreten; jene, die zuvor nicht wagten, die Wahrheit zu erklären, traten ebenso heraus und begannen die Wahrheit über Falun Gong zu erklären. Die Dafa Praktizierenden hatten alle eine aufrichtige Mentalität; sie fragten nicht nach einer Belohnung und brachten ihr eigenes Essen mit. Wenn sie Pausen machten, so sendeten sie gemeinsam aufrichtige Gedanken aus und tauschten Erfahrungen aus. Sie waren sich über den Ausgangspunkt sehr klar, nämlich dass ihre Arbeit nicht dazu diente, um gute Taten für die gewöhnliche Gesellschaft zu verüben; all dies wurde gemacht für die Bestätigung von Dafa. Auf diese Weise zeigten sie wirklich die Großartigkeit von Dafa.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv