Nachträgliche Todesmeldungen! Die Praktizierenden Yang Haiqin, Wang Qiuling, Wang Fengqin aus der Stadt Peking starben infolge der Verfolgung

Yang Haiqin, 48 Jahre alt, Falun Gong Praktizierende, lebte im Viertel Shiqiao XiaoQu der Ortschaft Chengguan vom Kreis Miyun in Peking. Sie begann 1996 Falun Gong zu praktizieren.

Seitdem das Jiang Regime von 20.07.1999 an Falun Gong sowie die Praktizierenden grausam verfolgt, wurde Frau Yang mehrmals vom „Büros 610(1)", der lokalen Polizei des Kreises und der Polizeistation festgenommen und in einen „Gehirnwäschekurs" geschickt, wo sie körperlich und seelisch schwer verletzt wurde.

Am 27.01.2001 wurde Frau Yang erneut vom „Büro 610“ und den Polizisten des Miyun Kreises entführt und dann zu zweieinhalb Jahren Arbeitslager (vom 27.01.2001- bis 26.07.2003) verurteilt. Auch im Frauenarbeitslager der Stadt Peking ließ sie sich nicht von ihrem Glauben an Falun Dafa abbringen und kam nie zu einem Kompromiss mit den Polizisten, deswegen wurde sie dort auf allerlei Arten gefoltert. Nach der Freilassung in Juli 2003 wurde sie noch häufig belästigt und überwacht. Sie starb am 28.11.2004.

Wang Qiuling, Falun Gong Praktizierende aus dem Bezirk Huairou der Stadt Peking, wurde im August 2001 von lokalen Polizisten verhaftet und anschließend im „Gehirnwäschekurs“ gefoltert. Während der grausamen geistlichen Verfolgung kam sie ums Leben.

Wang Fengqin, Falun Gong Praktizierende, lebte im Dorf Weili der Ortschaft Beifang im Kreis Huairou der Stadt Peking. Sie fing in 1996 mit dem Praktizieren an. Seit dem Beginn der Verfolgung von Falun Gong im Jahre 1999 glaubte sie standhaft an den Lehrer Li Hongzhi und Falun Dafa und war vielmals nach Peking gereist, um dort bei den höheren Behörden einen Appell für Falun Gong einzureichen. Sie wurde mehrmals von den Polizisten festgenommen und verfolgt. Unter den schlimmen körperlichen und geistlichen Folterungen starb sie in Mai 2000.

1) Das „Büro 610“ ist ein staatliches Organ, das eigens für die systematische Verfolgung von Falun Gong geschaffen wurde. Es untersteht direkt dem Komitee für Politik und Recht des Zentralkomitees der KP Chinas und besitzt uneingeschränkte Vollmacht gegenüber allen Verwaltungsbehörden und Justizorganen.

Chinesisches Original

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv