Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Schweden: Wir stellten Falun Gong einer spirituellen Vereinigung in Eslöv vor

Als eine Praktizierende Falun Gong und die Verfolgung gegen die Praktizierenden in China einer Kollegin an ihrem Arbeitsplatz vorstellte, sagte diese, daß sie früher ein Mitglied einer spirituellen Vereinigung in Eslöw gewesen sei. Sie sagte, daß diese Vereinigung definitiv daran interessiert sein würde, über Falun Gong zu erfahren. Sie gab der Praktizierenden die Telefonnummer der Kontaktperson der Vereinigung.

Die Praktizierende rief die Kontaktperson an, die sofort sagte, daß wir gerne kommen könnten, doch daß ihr Kalender schon bis April ausgebucht sei. Er sagte jedoch, daß sie einmal in der Woche eine offene Nacht hätten, und jeder spontan zu Besuch kommen könne, um über etwas zu sprechen. Wir entschieden uns, daß wir diese Gelegenheit wahrnehmen würden, um die spirituelle Gemeinschaft in Eslöv zu besuchen.

Ungefähr 20 Menschen waren in dem Gebäude der Gemeinschaft und jeder Anwesende war interessiert an Spiritualität und Entspannungsmethoden. Als wir in den Raum kamen, war deutlich Neugierde zu spüren. Ein Praktizierender begann, indem er seine persönlichen Erfahrungen beim Praktizieren von Falun Gong schilderte und wie er schließlich nach und nach verstand, worum es bei der Kultivierung geht. Ein anderer Praktizierender erzählte, wie mächtig und angenehm er die fünf Übungen erlebt hatte und wie sie den Körper reinigen und inneren Frieden bringen.

Er fuhr fort, über die andauernde Verfolgung in China zu erzählen und wie Millionen von unschuldigen Menschen Folter, Gewalt, Prügel, Inhaftierung und Menschenrechtsverletzungen unterworfen sind. Die Zuschauer hörten aufmerksam zu und erfuhren, wie brutal diese andauernde Verfolgung wirklich ist. Eine chinesische Praktizierende teilte ihre persönlichen Erfahrungen mit: über das Leben in China und daß Qigong Teil des öffentlichen Lebens ist, wodurch jeder verstehen konnte, wie Falun Gong so schnell nach der Einführung 1992 in der Popularität steigen konnte und bis 1999 von 100 Millionen Menschen praktiziert wurde. Wir erklärten ebenfalls, daß das Konzept der Kultivierung von Körper und Geist in Chinas 5000 Jahre alter Zivilisation zutiefst verwurzelt ist. Die Zuhörer waren sehr aufmerksam, stellten viele Fragen und verurteilten die Verfolgung.

Anschließend zeigten wir die fünf Falun Gong Übungen und erklärten währenddessen einige der zentralen Prinzipien der Praxis. Während der Demonstration der Übungen fühlten die Menschen in dem Raum die mächtige Energie, und nach kurzer Zeit wurde ihnen warm und die Wangen wurden rosig. Eine Frau scherzte: "Mit drei Falun Gong Praktizierenden hier brauchen wir keine Heizung!"

Die Praktizierenden boten an, nach Eslöv zurückzukommen, um einen kostenlosen Übungskurs abzuhalten und das neun Tage Seminar von Meister Li Hongzhi zu zeigen, auf dem das Hauptbuch von Falun Gong, Zhuan Falun, basiert. Als der Abend endete, erhielten die Zuschauer Infomaterialien über Falun Gong und die Verfolgung und kleine Papierlotusblumen, die die Praktizierenden selbst gemacht hatten und an die Mitglieder der Gemeinschaft verteilten. Das Einführungsbuch "Falun Gong – der Weg zur Vollendung" steht jetzt in ihrer Bücherei.

Viele Unterschriften wurden einer Petition hinzugefügt, die an die schwedische Regierung appelliert, sich für ein Ende der Verfolgung einzusetzen. Die Mitglieder der spirituellen Vereinigung dankten uns für diesen erfreulichen Abend und sagten uns, daß wir willkommen seien, wiederzukommen.

Schwedisches Original unter: http://se.clearharmony.net/articles/200501/13201.html

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv