Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Rußland: Die Menschen in Sankt Petersburg zeigen ihre Unterstützung für Falun Gong

Am 29. Januar 2004 gingen Falun Gong Praktizierende aus Sankt Petersburg zur Nevski Metrostation, um Falun Gong vorzustellen und die Aufmerksamkeit auf die schweren Menschenrechtsverletzungen an ihren Mitpraktizierenden in China zu lenken. Viele Menschen erhielten von den Praktizierenden Flyer und schauten sich sorgfältig die Infotafeln durch. Nachdem sie die wahren Umstände über Falun Gong erfahren hatten, und das Falun Gong ungerecht verfolgt wird, ergriffen sie die Initiative und unterschrieben eine Petition, die zu einem sofortigen Ende der Verfolgung aufruft.

Ein Mann kam zu unserem Stand, den wir schon vorher getroffen hatten, als wir in einem buddhistischen Tempel eine ähnliche Veranstaltung abgehalten hatten. Dieser Mann war der Abt jenes Tempels und er erzählte uns über einige außergewöhnliche Erfahrungen. Vor mehreren Jahren litt er unter einer schweren Gelenkskrankheit und er merkte, daß keine medizinische Behandlung half. Er ging alleine in den Wald und fand heraus, wie er sich selber behandeln konnte und lernte zudem, wie man Gemüse anbaut. Durch starke Willenskraft wurde er gesund und kehrte drei Jahre später nach Sankt Petersburg zurück. Vor kurzem kehrte seine alte Krankheit wieder zurück. Heute kam er zu dem Ort, wo wir diese Veranstaltungen abhielten und sagte ernsthaft: "All dies geschieht nicht zufällig. Es ist das Schicksal, das mich über Falun Gong erfahren läßt und mich hierher gebracht hat. Ich muß darüber wirklich ernsthaft darüber nachdenken!"

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv