Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Australien: Die lokale Regierung veranstaltet eine Gemäldeausstellung von Falun Gong Künstlern (Fotos)

Am 27. Januar fand im Blacktown-Art-Center in Sydney eine Kunstausstellung traditioneller chinesischer Maler und der Falun Gong Praktizierenden Frau Cuiying Zhang statt. Der Organisator der Ausstellung, der Direktor für Öffentlichkeitsarbeit der Verwaltung von Blacktown Herr Leighton Farrell, veranstaltete die Eröffnungsfeier.

Der Bürgermeister Kelly hält die Eröffnungsrede Falun Gong Praktizierende zeigen die Übungen
Der Bürgermeister von Blacktown Herr Leo Kelly, Frau Zhang und andere Gäste hielten bei der Zusammenkunft Ansprachen. Im Anschluss zeigten die Falun Gong Praktizierenden die fünf Übungen.
In ihrer Rede erzählte Frau Zhang, dass sie in vielen Gelenken schwere Arthritis gehabt habe, bevor sie Falun Dafa kennen lernte. Sie habe kaum essen oder gehen können, geschweige denn malen. Nachdem sie mit dem Praktizieren von Falun Gong angefangen hatte, habe sie ihre Gesundheit wieder gewonnen und ihr Leben als Künstlerin fortsetzen können. Durch Dafa sei ihr ein zweites Leben geschenkt worden. Als Jiangs Regime begann, Falun Gong zu verfolgen, sei sie deswegen nach China gegangen, weil sie die Hoffnung hegte, dabei helfen zu können, die Verfolgung zu beenden. Aber sie sei für acht Monate ins Gefängnis gesteckt worden, wo sie mit unmenschlichen Methoden geschlagen, gefoltert und erniedrigt wurde.
Der Direktor für Öffentlichkeitsarbeit der Stadt Blacktown erklärte, dass diese Ausstellung ein Teil der Förderung kultureller Vielfalt der Stadt sei. Obwohl Frau Zhang in China verfolgt würde, weil sie Falun Gong praktiziere, hätte sie alle Rechte eines australischen Bürgers.
Frau Zhang stellte über 30 Gemälde aus. Sie wurde von zwei örtlichen Zeitungen, der Blacktown Advocate und der City Sun, interviewt. Die Ausstellung ist noch zwei Wochen lang zu sehen und endet am 12. Februar.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv