Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Rußland: Falun Gong wird in Sankt Petersburg bekanntgemacht und über die Verfolgung aufgeklärt

Am 12. Februar versammelten sich Falun Gong Praktizierende aus Sankt Petersburg, Moskau und Saratov bei der Metrostation Kirovsko in Sankt Petersburg. Die Veranstaltung zielte in erster Linie darauf ab, die Praxis Falun Gong den Einwohnern vorzustellen, die brutale Verfolgung durch die chinesische Kommunistische Partei gegen Falun Gong aufzudecken und für Gerechtigkeit und Gewissen zu appellieren.

Vier große Spruchbänder, Kunstwerke von Falun Gong Praktizierenden und über 100 verschiedene Bilder, auf denen die Foltermethoden dargestellt wurden, die an den Praktizierenden in China angwandt werden, um sie von ihrem Glauben abzubringen, wurden am Haupteingang der Metrostation aufgestellt. Die Falun Gong Praktizierenden sprachen mit den vorbeigehenden Fußgängern über die Verbreitung von Falun Gong auf der ganzen Welt und die Kunstwerke von Falun Gong Praktizierenden. Gleichzeitig deckten sie die Völkermordkampagne auf, die sich seit fünf Jahren in China abspielt.

Viele Fußgänger wollten weitere Informationen über Falun Gong, nachdem sie die Ausstellung gesehen hatten und wollten wissen, wie sie helfen könnten, die Verfolgung zu beenden. Die Mehrzahl von ihnen unterschrieb die Petition, um Falun Gong zu unterstützen und verurteilte die Verfolgung durch die chinesische Kommunistische Partei.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv