Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Schweden: Falun Gong auf der Göteborger Gesundheitsausstellung

Am Wochenende des 5. und 6. März wurde im Hotel Kusten in Göteborg eine Gesundheitsausstellung abgehalten. Die Ausstellung war gut angekündigt gewesen. Die Praktizierenden wurden von den Organisatoren der Ausstellung eingeladen, die Falun Gong Übungen vorzustellen. Da Falun Gong allerdings gemeinnützig ist, und weder von den Praktizierenden Geld eingesammelt wird, noch Spenden angenommen werden, halfen die Praktizierenden, die Ausstellung mit aufzubauen.

Die Praktizierenden verteilten gefaltete Papier Lotusblumen an die Besucher. Sie brachten auch Lotusblumen aus Stoff und Muscheln mit, um den Stand zu dekorieren. An der Wand brachten sie die chinesischen Schriftzeichen Zhen, Shan, Ren (Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit, Nachsicht) an. Die neue schwedische Übersetzung des Einführungsbuches "Falun Gong" wurde ebenfalls ausgestellt und konnte zum Einkaufspreis erworben werden.

Viele schauten sich den Falun Gong Stand neugierig an und sahen das Video mit den Übungen. Die Besucher nahmen sich die Papier Lotusblumen mit, und die Praktizierenden erklärten, wie die schönen Lotusblumen aus der Dunkelheit von Schlamm und schmutzigem Wasser heraus wachsen. Mit großer Mühe und Geduld wachsen sie bis zur Oberfläche und blühen als reine und wunderschöne Blumen auf. Der Lotus war schon immer ein Symbol für Kultivierung, und die Praktizierenden erklärten, daß Falun Gong eine Kultivierungspraxis ist, indem man versucht, sich an die Prinzipien Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit und Nachsicht anzugleichen. Einer der Besucher sagte: "Wenn jeder Falun Gong praktizieren würde, gäbe es das Böse nicht mehr." Ein anderer sagte: "Ich denke, die ganze Welt sollte Falun Gong praktizieren!"

Schwedisches Original unter: http://se.clearharmony.net/articles/200503/13708.html

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv