Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Mignews (Russland): Schockierende Internetüberwachung in China

Am 4. März veröffentlichte Mignews einen Artikel mit dem Titel "schockierende Internetüberwachung in China". Der Artikel beschrieb das schockierende Ausmaß der Internetüberwachung in China durch das kommunistische Regime.

Laut des Artikels hat China “Red Network Warriors (Krieger)” aktiviert. Es hat deutlich gemacht, daß es die Kontrolle über den Informationsfluß auf der Web-Seite "sohu.com" übernehmen wird. "sohu.com" ist das populärste Internetportal in China. Ungefähr 100 Millionen Chinesen benutzen diese Web-Seite. Nach Angaben der russischen Medien arbeiten 72 "Krieger" in drei 8 Stunden Schichten, um eine nonstop Überwachung über "sohu.com”, “Beijing Telecom”, “Beijing Netcom” und 11 weitere Internetportale aufrechterhalten zu können. Außerdem ergriffen die "Krieger" dieselben Maßnahmen gegen vier große Internetkaffees.

Der Bericht sagte weiter, daß alle “Red Network Warriors” professionelles Training erhalten haben und über gute Englischkenntnisse verfügen. Mit einer festen Kontrolle der Büros der Internetserviceprovider können sie alle Informationen sorgfältig untersuchen und haben absolute Macht, zu entscheiden, was auf den Web-Seiten erscheinen soll und was nicht: "Diese Nachricht darf ins Internet in China eingespeist werden, jene aber nicht." "Dieser Chat-Raum muß geschlossen werden, jener allerdings ist in Ordnung." "Dieses Forum ist sehr gefährlich, und wir müssen es schließen." "Dieser Nutzer kann weiterhin das Internet nutzen. Wir werden ihn erstmals in Ruhe lassen."

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv