Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Taiwan: Das kostbarste Geschenk in meinem Winterurlaub (Teil I)

Der kurze Winterurlaub ist nun zu Ende. Seit ich Falun Gong praktiziere, haben Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit und Nachsicht den Kindern in jeder meiner Klassen geholfen, sich zu entwickeln und zu entfalten. An ihren positiven Veränderungen sehe ich, dass ihnen dieses kostbare Geschenk große Vorteile gebracht hat. Ich leitete während des Winterurlaubes die Kinder der Minghui-Schule von ganzem Herzen beim Fa-Lernen und Praktizieren der Übungen an. Der Unterricht fand von Montag bis Freitag statt. Eine Klasse hatte den Unterricht vormittags von 9:00 Uhr bis 11:00 Uhr und die andere nachmittags von 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr. Nach dem Unterricht am Nachmittag praktizierten wir von 15:00 Uhr bis 17:30 Uhr auf dem hiesigen Übungsplatz.

Fotos: Kinder, die die Übungen machen

Während des zehntägigen Kurses, der sich auf zwei aufeinanderfolgende Wochen verteilte, wurden die Kinder immer ernsthafter, und die Teilnehmerzahl vergrößerte sich ständig. Die Kinder mochten den Unterricht in der Zhuangjing-Grundschule sehr. Wir verlängerten allmählich die Dauer der zweiten Übung. Die Kinder übten mit geschlossenen Augen. Während der fünften Übung versuchten sie fleißig, den doppelten Lotussitz zu machen. Es war wirklich phantastisch!

Beim Fa-Lernen erklärten wir den Kindern, die noch keinen so großen Wortschatz hatten, die Bedeutung der ihnen unbekannten Worte, damit sie allmählich aufholen konnten. Diese Kinder können auch zu Hause weiter selbstständig das Fa lernen und ihren Eltern viel Freude bereiten. Wir lasen jeden Tag, obwohl wir langsam waren, im Zhuan Falun, Hong Yin, Hong Yin II und Essentielles für weitere Fortschritte. Nach dem Fa-Lernen spielten wir Hüfttrommel und hatten viel Spaß dabei. Wir bewirteten uns selbst mit den Snacks, die von den Eltern vorbereitet waren, und gingen abends nur ungern nach Hause.

Lernen, wie man Hüfttrommel spielt

Alle Kinder, die täglich beide Klassen besuchten, aßen zusammen zu Mittag. Jedes Kind sollte versuchen, alles aufzuessen. Die älteren Kinder passten auf die jüngeren auf. Beim Spielen ließen die älteren Kinder die jüngeren absichtlich gewinnen. Sie teilten auch ihre Geschenke miteinander, und man hörte immer ein fröhliches Lachen.

Am letzten Tag hielten wir den Unterricht draußen ab. Wir besuchten eine Ausstellung für Eisskulpturen, schauten uns einen 3D-Film an und besuchten eine Ausstellung über Ernährung. Wir verteilten viele handgemachte Lotusblumen aus Papier und eine ganze Menge Informationsmaterial über die Tatsachen der Verfolgung von Falun Gong. Auf der Bühne führten wir die fünf Falun Gong-Übungen vor und spielten die Hüfttrommeln.

Kinder spielen nach Herzenslust die Hüfttrommeln

Als der zehntägige Unterricht zu Ende war, verabschiedete ich mich nur ungern von den Kindern. Die Aktivitäten gaben den kleinen Praktizierenden und ihren Eltern eine Kultivierungsumgebung, in der sie sich als ein Ganzes erhöhen konnten. Durch die Teilnahme an diesem Programm habe ich viele Fa Prinzipien verstanden und konnte viele Eigensinne loslassen.

(Fortsetzung folgt)

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv