Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Europaparlaments-_mitglied: "Wir sollten Chinas Verfolgung öffentlich im Europäischen Parlament aufdecken"

Die Falun Gong Praktizierenden Frau Chen Ying aus Frankreich und Frau Xiong Wei, die aus einer Verfolgungssituation nach Deutschland gerettet wurde, nahmen an einer Pressekonferenz teil, die am 8. März vom Europäischenparlament, anlässlich des internationalen Frauentages abgehalten wurde. Sie erzählten detailliert über die brutale Verfolgung, die ihnen in China zu Unrecht widerfahren ist.

Die Pressekonferenz wurde in der Eingangshalle des Europäischenparlamentes in Straßburg abgehalten. Die beiden Frauen schilderten, wie es zu ihrer Verhaftung kam und beschrieben den Mißbrauch, die Zwangsarbeit und Gehirnwäsche und zügellose Folter, die sie in chinesischer Gefangenschaft durchlitten hatten.

Zwei Mitglieder des Europäischen Parlamentes, Herr Michel Galher aus Deutschland und Herr Alain Lipiez aus Frankreich, nahmen auch einer Konferenz teil. Nachdem Chen Ying und Xiong Wei ihre Reden beendet hatten, kommentierte Herr Gahler: "Es ist schockierend! Ich glaube alles, was sie gesagt haben. Es ist wirklich beschämend, daß ein Land mit großen wirtschaftlichen Erfolg wie China in ein riesiges Konzentrationslager für Gewissesgefangene geworden ist; wir sollten öffentlich im Europäischen Parlament verbreiten, was in China geschieht. Wir wollen China nicht beschämen. Es ist jedoch China, daß sich selbst beschämt."

Die Pressekonferenz war ursprünglich für eine halbe Stunde vorgesehen, doch dauerte es ca. eine Stunde, bis alle Fragen von den anwesenden Medien beantwortet waren. Frau Nurit Peled-Elhanan, eine israelische Staatsbürgerin, die 2001 den Sacharowpreis für Freiheit der Gedanken gewonnen hatte, war zutiefst berührt von Cheng Ying´s Bericht. Sie sprach persönlich mit Chen Ying bei der Willkommensparty, um sie zu grüßen, und sie zu ermutigen.

Original auf französisch:

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv