Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

USA/Kalifornien: Die Besucher einer Ausstellung in der Folterszenen nachgestellt wurden, waren erpicht darauf, die Petition zur Unterstützung von Falun Dafa zu unterschreiben

An den vergangenen beiden Sonntagen (6. März und 13. März) veranstalteten Praktizierende Ausstellungen, in denen Folterszenen nachgestellt wurden, im Balbao Park in San Diego. Beide Ausstellungstage wurden jeweils sehr gut besucht. Die Praktizierenden wollten damit noch mehr Menschen über die brutale und unmenschliche Verfolgung von Falun Dafa Praktizierenden in den Arbeitslagern, Untersuchungsgefängnissen und Haftanstalten Chinas informieren.

Die vorbeikommenden Menschen blieben stehen und betrachteten die Foto-Ausstellung. Sie unterschrieben die Petition, die zur Beendigung der Verfolgung aufruft, und riefen außerdem ihre Freunde und Familienmitglieder herbei, um diese auch unterschreiben zu lassen.
Selbst in der Abenddämmerung, als die Praktizierenden bereits alle Foto-Stellwände und Unterschriftenlisten zusammengeräumt hatten, kamen immer noch Menschen vorbei, die, nachdem sie von den wahren Umstände erfahren hatten, begierig baten: „Darf ich auch unterschreiben?“ Erleichtert und erfreut unterschrieben sie dann die Petition.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv