Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Ukraine: Die Kunstausstellung "Reise der Barmherzigkeit" wird in Konstantinovka veranstaltet

Praktizierende in der Ukraine hielten jüngst in der Stadt Konstantinovka eine Bilderausstellung ab mit dem Titel "Reise der Barmherzigkeit". Viele Besucher der Ausstellung waren sichtlich aufgebracht, als sie von den grausamen Folterungen gegen Falun Gong Praktizierende erfahren hatten, die von der chinesischen kommunistischen Partei verübt werden. Gemeinsam unterschrieben sie eine Unterschriftenliste, um Falun Gong Praktizierende zu unterstützen. Ein Besucher schrieb folgenden Kommentar ins Gästebuch:

"Mir hat die Bilderausstellung wirklich gut gefallen, ein Ort voll Friede und Barmherzigkeit. Die schöne Musik und die freundliche Stimme der Museumsführerin gaben mir das Gefühl, gerne bleiben zu wollen. Ich wollte nicht gehen. Ich möchte gerne über Falun Gong Bescheid wissen, welches den moralischen und spirituellen Charakter eines Praktizierenden erhöhen kann. Ich bin sehr interessiert an all diesen Dingen. Trotzdem bin ich auch ärgerlich, daß solch eine wunderbare Methode der Kultivierung in China so schwer verfolgt wird. Außerdem wünsche ich mir sehr, daß ich diese eleganten Übungen zusammen mit diesen Menschen praktizieren kann. In einem Wort, ich bin zutiefst beeindruckt von dieser Bilderausstellung. Ich weiß diese wunderbare Gelegenheit sehr zu schätzen."

Viele Kinder und ihre Eltern wurden von den verschiedenen Veranstaltungen angezogen. Beim "Blüten für den Frieden" Projekt konnten Kinder und Erwachsene lernen, Papierlotusblumen zu falten. Schließlich organisierten einige Besucher ein Treffen in den Straßen bei der Ausstellung und wollten die Falun Gong Praxis lernen. Sie wollten nicht weggehen, bis ihnen die Praktizierenden die fünf Übungen beigebracht hatten.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv