Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Musik: Wir wollen Freiheit für die Menschen

Torbjörn Nordstrand – Schlagzeug, Sofia Partanen – Gesang, Ting-Ting Jin – Gesang, Anders Eriksson – Gesang, Gitarre, Bass (Keyboard), Jenny Brandt – Flöte

Aufgenommen in Linköping (Danke an Ilias Kotsamboikidis) und Göteburg
Zusammengestellt von Anders Nordell, Göteburg 26.-27. September 2005

Um das Lied herunterzuladen, klicken Sie bitte auf den
Link

Liedertext:

Die bösartige KPC*, es hat eine Nation zerstört
Hypnotisiert die Bevölkerung, macht Leute glauben, dass sie frei wären.
Aber lasst uns unsere Stimme erheben! Stoppt die Unterdrückung jetzt!
Gedankenkontrolle und Folter ist etwas, dass die Welt nicht erlauben darf!

Refrain:
Oh, wir wollen Freiheit für die Menschen Oh, lasst uns alle für Menschenrechte aufstehen
Wir werden den eisigen nördlichen Wind irgendwie in eine Sommerbrise verwandeln
Die Welt muss ihre Stimme erheben, wenn es Unrecht gibt. Was Diktatoren verschreckt, ist, wenn die Menschen wissen, was passiert. Bald wird ein neuer Morgen beginnen, der rote Drachen wird fallen. Ein leuchtender strahlender Horizont und schließlich werden die Menschen aufstehen.

Refrain:
Oh, wir wollen Freiheit für die Menschen Oh, lasst uns alle für Menschenrechte aufstehen
Wir werden den eisigen nördlichen Wind irgendwie in eine Sommerbrise verwandeln

Solo

Chor:
Oh, wir wollen Freiheit für die Menschen Oh, lasst uns alle für Menschenrechte aufstehen
Wir werden den eisigen nördlichen Wind irgendwie in eine Sommerbrise verwandeln Wir werden den eisigen nördlichen Wind irgendwie in eine Sommerbrise verwandeln

* KPC – Kommunistische Partei Chinas

Kommentar:

Wir haben alle von den fürchterlichen Verbrechen Hitlers und Stalins während des 2. Weltkrieges gehört. Millionen über Millionen Menschen wurden getötet. Später hörten wir von Diktatoren wie Castro, Idi Amin, Pinochet, Ceausescu, Kim Jong II, Milosevic and Saddam Hussein. Die Verbrechen, die diese gegen die Menschheit begangen haben, sind unvorstellbar grausam.

Wenn man jemanden dazu ernennen würde, all diese Mörder und ihre Verbrechen zusammenzutragen, könnten sie sich nicht mit den Gräueltaten messen, die die KPC dem chinesischen Volk auferlegt hat, seit sie an der Macht ist (1. Oktober 1949). Seitdem sind 60-80 Millionen Menschen auf unnatürliche Weise ums Leben gekommen, unzählige Familien sind auseinandergerissen worden, und die ganze Bevölkerung wurde mittels Massen von Propaganda einer Gehirnwäsche unterzogen. Die Verbrechen dauern bis heute an, und das chinesische Volk ist unter dem Bann der Partei.

Um einen Umbruch zu erreichen, müssen die Regierungen, Massenmedien und Gesellschaften der demokratischen Länder offen Stellung beziehen und öffentlich die chinesische Regierung für die Unterdrückung ihres Volkes kritisieren.

Nachdem ich die Leitartikel der “Der Neuen Epoche“ über die Verbrechen der KPC – Die neun Kommentare über die Kommunistische Partei – gelesen habe, schrieb ich den Text zu dem Lied, als ein Ausdruck meiner Unterstützung für das chinesische Volk. Es ist das erste Mal, dass die Geschichte und die Verbrechen der Partei so umfassend und systematisch ans Tageslicht gebracht wurden. Die Neun Kommentare sind von Menschen geschrieben worden, die das System von innerhalb erfahren haben, und dieses historische Dokument ist gleichzeitig ein Schlüssel für das chinesische Volk, sich von den Ketten der KPC zu befreien und loszureißen.

Anders Eriksson, Sänger/Liedschreiber in Yellow Express, 1. Oktober 2005

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv

Weitere Artikel zu diesem Thema