Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Malaysia/Putrajaya: Die Bundesregierung über Falun Gong informieren

Putrajaya, eine Stadt ca. 40 km von Kuala Lupur entfernt, ist das Zentrum der malaysischen Bundesregierung. Um den Regierungsbeamten und Mitarbeitern der Behörden dieser Stadt die wahren Hintergründe der Verfolgung von Falun Gong zu vermitteln, setzten die Praktizierenden in den vergangenen Monaten sehr viel Mühe ein. Jede Woche kamen sie mindestens einmal in die Stadt, um noch mehr Menschen zu erreichen.

Ein Transparent mit der Aufschrift „Falun Dafa ist gut“ in Putrajaya Praktizieren der Falun Gong-Übungen an einer Straße in Putrajaya

Zu Beginn des Projektes verteilten die Praktizierenden zu den Essenszeiten in der Nähe der Restaurants Informationsmaterialien. Die meisten Mitarbeiter der Behörden nahmen die Materialien an und lasen sie während des Essens. Später fingen einige Praktizierende während des Berufsverkehrs, wenn die Menschen Feierabend hatten, damit an, die Übungen zu zeigen und aufrichtige Gedanken auszusenden. Auf diesem Weg wollten sie noch mehr Menschen über Falun Gong informieren. Zur gleichen Zeit teilten andere Praktizierende an den Bushaltestellen Informationsmaterialien aus.

Nach und nach hatten die meisten Menschen in diesem Ort über Falun Gong gehört. Von Zeit zu Zeit erzählten sie den Praktizierenden: "Falun Gong! Wir haben eure Materialien schon bekommen und durchgelesen.“ Manche sagten auch: „Gut! Ich weiß, dass Falun Gong eine gute Praktik ist.“

Eine Praktizierende ging in ein Regierungsgebäude, um einen Brief abzugeben. Am Eingang gab sie einem Sicherheitsbeamten eine Broschüre über die Verfolgung von Falun Gong. Nachdem sie den Brief abgegeben hatte und wieder heraus kam, bemerkte sie, dass sich mehrere Sicherheitsbeamte die Broschüre ansahen. Eine weibliche Beamtin sagte, dass sie bereits eine CD von Falun Gong-Praktizierenden gesehen hätte. Sie fragte auch, wo es einen Übungsplatz gäbe.

Ein anderes Mal gingen mehrere Praktizierende in eine Garage, um ihr abgestelltes Auto zu holen, nachdem sie die Übungen gemacht hatten. Ein junger Mann lief ihnen hinterher. Als er die T-Shirts der Praktizierenden mit der Aufschrift „Falun Dafa“ sah und erkannte, dass er Praktizierende vor sich hatte, war er sehr aufgeregt und begrüßte sie herzlich. Er schüttelte jedem Praktizierenden die Hand und sagte: „Ich habe alle Informationsmaterialien gelesen, die ich von euch bekommen habe. Unglücklicherweise habe ich keine Zeit, mit euch zu üben.“

Immer mehr Mitarbeiter der Behörden in Putrajaya erfuhren die Wahrheit über Falun Dafa (auch Falun Gong genannt) und wissen nun, dass Falun Dafa gut ist!

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv