Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

USA: Falun Gong-Praktizierende hielten eine große Parade in Manhattan ab, um die Gräueltaten im Konzentrationslager Sujiatun bekannt zu machen

Gegen Mittag des 25. März 2006 versammelten sich mehr als 4.000 Falun Gong-Praktizierende in Midtown Manhattan und hielten eine großartige Parade ab. Die Parade enthüllte die brutale Verfolgung von Falun Gong-Praktizierenden seitens der Kommunistischen Partei Chinas (KPC), besonders die kürzlich enthüllten Verbrechen von Organ-Entnahmen an lebenden Praktizierenden im Konzentrationslager Sujiatun. Die Praktizierenden appellierten an die Menschen, zu helfen, die brutale Verfolgung seitens der KPC zu beenden, um selbst eine gute Zukunft zu erlangen.

Enthüllung von Organ-Entnahmen an lebenden Praktizierenden im Konzentrationslagers Sujiatun.

Die " himmlische Band" spielte von der 37th Straße bis zum Union Square

Unterdrückung des Glaubens – Falun Gong-Praktizierende demonstrieren die Übungen in Manhattan, vor Beginn der Parade

1. Falun Gong Verbreitung in der ganzen Welt

Auf dem Broadway in der 39th Straße blieben Fußgänger und Touristen stehen, als die Parade vorbei zog. Die großartige Parade zog die Aufmerksamkeit vieler Leute an. Sie machten Fotos mit der Kamera, Handy und Fotoapparat. Berittene Polizisten von New York bahnten den Weg.

Die großen Banner mit den Wörtern "Falun Dafa," "Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit Nachsicht" gingen voran, dann folgte die himmlische Band, deren Töne am Himmel nachhallten.

Falun Dafa wurde zuerst in China verbreitet. Seit der Verfolgung am 20.Juli 1999, die Jiang Zemin inszenierte, wurde von den Praktizierenden Falun Dafa in der ganzen Welt verbreitet. Bis jetzt ist Zhuan Falun in mehr als 20 Sprachen übersetzt worden. Sehr große Buchmodelle von Zhuan Falun auf englisch und chinesisch waren ein Teil der Parade.

Auf dem Blumen-Wagen zeigten die Praktizierenden unterschiedlicher Rassen die fünf Übungen. Eine Gruppe von mehr als 100 Praktizierenden zeigte die würdevollen Übungen, um darzustellen, daß Falun Dafa einfach zu lernen und von jung und alt praktiziert werden kann. Die Falun Gong-Praktizierenden, die aus unterschiedlichen Ländern kamen, trugen die Fahnen, die ihre Länder und Regionen darstellten, "Wir sind Falun Gong-Praktizierende dieser Erde. Wir freuen uns, nach Manhattan zu kommen und Ihnen Frühlingsgrüße zu bringen."

2. Die brutalen Verbrechen der KPC in den letzten sechs Jahren, Organe werden in Sujiatun von lebenden Praktizierenden entnommen und ihre Körper werden verbrannt.

Etwa 1.000 Falun Gong-Praktizierende bildeten eine sehr große Prozession, um den gemeinen brutalen Mord der KPC an Praktizierenden während der letzten sechs Jahre herauszustellen.

Ein roter Drache mit einem sich bewegenden Schwanz symbolisierte die KPC, die die brutale Verfolgung von Falun Gong am 20. Juli 1999 begann. Es folgten dann hundert Plakate und Fahnen zum Herausstellen der Verfolgung. Nahezu hundert Leute zeigten Symbole von Medien der KPC, dass die chinesischen Medien – Sprachrohre der KPC, Falun Gong rund um die Uhr ständig verleumden. Mit einer Zeichenkette zeigten sie an, dass viele Chinesen von der Propaganda der KPC betrogen wurden.

Auf dem offenen Anhänger zeigten sie die unmenschlichen Gräueltaten im Konzentrationslager Sujiatun. Die Falun Gong- Praktizierenden wurden von der Polizei illegal nach Sujiatun verschleppt und Ärzte entnahmen Hornhäute, Nieren und andere Organe von lebenden Praktizierenden, um großen, blutigen Profit zu erlangen.

Auf beiden Seiten und hinter dem Anhänger waren sehr große Fahnen mit den Wörtern: „Die KPC veranlasst die Organentnahme an lebenden Praktizierenden im Konzentrationslager Sujiatun, um Profit zu machen."

Hinter dem Anhänger kamen mehrere hundert Praktizierende, die mit einem Seil verbunden waren mit versiegeltem Mund.. Manche von ihnen hatten ein Symbol "des Konzentrationslagers Sujiatun" auf ihre Kleidung geklebt. Diese Prozession zeigte die Brutalität im Konzentrationslager Sujiatun an. Viele Chinesen trauen sich nicht, unter der Diktatur der KPC von der Wahrheit zu sprechen.

Mehr als hundert Praktizierende trugen verschiedene Fahnen und Plakate zur Erklärung der bösen Verfolgung seit sechs Jahren. Besonders die unmenschlichen Gräueltaten im Konzentrationslager Sujiatun.

Am Ende der Prozession gingen mehr als hundert Praktizierende in Weiß, die die Fotos der Praktizierenden, die zu Tode gequält wurden trugen, um sie zu betrauern.

3. Gutes wird mit Gutem und Böses mit Bösen vergolten, der Himmel wird die KPC vernichten

Während des über 50 Jahre andauernden Regimes der KPC wurden 80 Million Chinesen getötet, einschließlich der brutalen Verfolgung von Falun Gong-Praktizierenden seit 1999.
Am 19. November 2004 wurden „Die Neun Kommentare über die kommunistische Partei“ veröffentlicht. Sie stellen die wahre Natur der KPC heraus und erklären der Welt, dass sich die KPC aller möglichen Übeltaten schuldig gemacht hat. Es wird betont, dass der Himmel die KPC vernichten wird und ermutigt zum Austritt aus der KPC, damit die Menschen eine sichere Zukunft finden.

Auf einem großen Banner war eine gute Nachricht zu lesen: „Es sind schon neun Millionen Menschen aus der KPC und den zugehörigen Organisationen ausgetreten.“
Mehr als tausend Menschen hielten verschiedene Banner und Plakate zur Vorstellung der „Neun Kommentare. “

Sie stellten die blutige Geschichte der KPC heraus, sie verlangten ein sofortiges Ende der Morde, sowie eine Bestrafung der Verfolger von Falun Gong-Praktizierenden. Sie appellierten an alle, die bösartige Natur der KPC zu erkennen und auf sie zu verzichten.

Nach der Parade hielten die Praktizierenden eine Kundgebung im Union Square in Manhattan ab, um die unmenschlichen Gräueltaten der KPC im Konzentrationslager Sujiatun bekannt zu machen.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv