Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Taiwan: Während des „Marsches für Demokratie und Frieden“ verbreiten sich die Nachrichten über die Gräueltaten im Sujiatun Konzentrationslager (Fotos)

„Unmenschlich! Die Kommunistische Partei Chinas (KPC) schlachtet Menschen ab wie Hühnchen!“ Dies war der am meisten gehörte Kommentar, als die Teilnehmer des großen „3-18 Marsches“ in Taiwan von den Gräueltaten im Sujiatun Konzentrationslager erfuhren. Am 18. März 2006, während des Marsches „Für Demokratie, gegen Annektierung“, protestierten 100.000 Beteiligte gegen das brutale Vorgehen der KPC.

Die Falun Gong-Praktizierenden hielten Plakate hoch und verteilten Flyer, damit die Menschen von den Gräueltaten der KPC erfahren

Angeblich soll die KPC in Sujiatun ein Konzentrationslager mit mindestens 6 000 Falun Gong-Praktizierenden eingerichtet haben. Die Leichname von 75 % der Praktizierenden wurden im Krematorium verbrannt, nachdem man ihnen zuvor die inneren Organe entfernt hatte. Taiwaner Praktizierende verteilten während des Umzugs Flyer über das Konzentrationslager, um auf die unmenschlichen Praktiken der Kommunistischen Partei Chinas aufmerksam zu machen. Viele Menschen unterstützten freiwillig die Praktizierenden und halfen ihnen, die Flyer zu verteilen.

Etliche sagten, als sie die Flyer gelesen hatten: „Die KPC ist allzu unmenschlich! Die Medien in Taiwan sollten viel mehr darüber berichten, damit die Menschen die bösartige Natur der KPC erkennen können. Wenn die KPC bereits das eigene Volk im Festland China tötet, bildet sie sich ein, auch die Taiwaner mit Gewalt behandeln zu können!“

Passanten lesen die entsetzlichen Nachrichten über das Konzentrationslager

Ein Mann, der die Wahrheit über Falun Gong nicht kannte, versuchte mit schnellem Griff einem Praktizierenden das Informationsmaterial zu entreißen. Der Praktizierende schützte das Material mit seinem Körper. Der Mann zerknüllte eine Zeitung mit seinen Händen und warf sie auf den Praktizierenden. Alle Leute, die dies beobachtet hatten, fragten daraufhin den Praktizierenden nach Informationsmaterial. Der Mann aber machte sich ärgerlich aus dem Staub.

Einige Menschen signalisierten mit aufgerichtetem Daumen: „Arbeitet mit vollem Einsatz! Taiwan braucht Menschen wie ihr, die mit mutigem Einsatz die Übeltaten der Kommunistischen Partei Chinas aufdecken. Wenn jeder Mensch so viel Mut zeigen würde, wäre die KPC schon längst zusammengebrochen und Frieden hier wie dort könnte Wirklichkeit werden!“

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv