Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Parlamentsdebatte in den Niederlanden zum Sujiatun Konzentrationslager

Der folgende Brief wurde einem holländischen Falun Gong Praktizierenden von einem Vertreter der Regierung der Niederlanden zugesandt.

In der Anlage sende ich Ihnen die Fragen zu, die wir während der wöchentlichen Parlamentsdebatte mit der Regierung der Niederlanden gestellt haben.

Die Fragen zum geheimen Konzentrationslager in China für Falun Gong Praktizierende wurden vom Parlamentsmitglied Herrn Herben (von der LPF Partei) dem Außenminister vorgebracht:

1. Was ist wahr an den Berichten (zum Beispiel http://www.theepochtimes.com/news/6-3-9/39083.html), in denen die Rede ist von einem geheimen Konzentrationslager, genannt Sujiatun, in der chinesischen Stadt Shenyang in der Provinz Liaoning, in dem Tausende Falun Gong Anhänger systematisch gefoltert, getötet und ihre Organe entfernt werden?

2. Ist die Regierung der Niederlanden bereit, möglicherweise in Form eines internationalen Bündnisses für eine unabhängige Untersuchung zu bitten?
Ist die Regierung der Niederlanden bereit, möglicherweise in Form eines internationalen Bündnisses bei den Chinesischen Behörden eine Anfrage einzureichen, unabhängigen Beobachtern sobald wie möglich Zugang zu dem oben genannten Lager zu gewähren?

3. Können Sie benennen, wie viele Falun Gong Anhänger bereits aufgrund der Unterdrückung durch die Chinesischen Behörden gestorben sind?
Können Sie benennen, wie viele Falun Gong Anhänger vermisst werden?
Können Sie schließlich benennen, wie viele Falun Gong Anhänger in Gefängnissen, Arbeitslagern, Umerziehungslagern und Psychiatrischen Institutionen festgehalten werden?

4. Ist die Regierung der Niederlanden entweder alleine oder in der Form eines internationalen Bündnisses bereit, Sanktionen zu ergreifen, falls sich die oben genannten Berichte als wahr herausstellen? Wenn die Berichte über Sujiatun nicht wahr sind, was plant die Regierung der Niederlanden [bezüglich der Verfolgung von Falun Gong Anhängern] zu tun? Ist die Regierung bereit, den Chinesischen Botschafter hierfür vorzuladen?

5. Was ist wahr an den wiederholten Berichten (zum Beispiel http://www.theepochtimes.com/news/6-3-9/39083.html), dass es in China einen weiten, staatlich gesponserten Handel mit Organen exekutierter Gefangener geben soll? Wie stellen sich die Niederlanden dazu? Sind Sie bereit, diese Position den Chinesischen Behörden zu offenbaren? Wenn ja, auf welche Weise?

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv