Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Falun Gong Infozentrum (Deutschland): Vernichtung von Beweisen in Chinas Todeslagern

Berlin (FGI) – Das Falun Dafa Informationszentrum erhielt in den letzten Wochen detaillierte Informationen über geheime Konzentrationslager in China. Um Zeugen und Beweise zu beseitigen, werden jetzt Falun Dafa-Praktizierende an geheime Orte gebracht oder getötet und verbrannt.

Krankenhausmitarbeiter aus acht Provinzen Chinas machten gegenüber den Ermittlern, die sich als Organempfänger ausgaben, ähnliche Angaben: Patienten sollten "schnell kommen", denn es werde schwierig, "nachdem dieser Vorrat an Organen aufgebraucht ist".

Laut Waltraud Ng, Sprecherin des Falun Dafa Informationszentrums, habe SARS uns gezeigt, wie weit Chinas Führung geht, um zu vertuschen und das Gesicht zu wahren. In diesem Fall sei ihr Einsatz um ein Vielfaches höher, da die internationale Gesellschaft China die Existenz der Konzentrationslager nie verzeihen würde.

"Wir sind äußerst besorgt um die vielen Gefangenen dieser Lager und müssen verhindern, dass nach der Enthüllung der Todeslager alle Zeugen in den nächsten Wochen in einer Vernichtungskampagne getötet werden", sagt Ng. "Bedauerlicherweise habe Chinas Regime jetzt schnell begonnen, Beweise zu vernichten, um Aufklärungsversuchen durch westlichen Medien, Regierungen und Untersuchungsorganisationen zuvor zu kommen."

Ng vermutet, der rapide Anstieg an Organtransplantationen stehe in unmittelbarem Zusammenhang zu einer am 28. März vom Chinesischen Gesundheitsministerium bekannt gegebenen Regelung, die erzwungene Organentnahmen unter Strafe stellt. Laut Ng soll "diese Regelung erst am 1. Juli in Kraft treten und verschafft somit den Ärzten drei Monate Zeit für die Organentnahmen und dem Militär Zeit, alle Insassen zu töten und die Beweise zu vernichten."

Um den Aussagen auf den Grund zu gehen wurde ein Untersuchungskomitee gegründet. Die Sprecherin des Untersuchungskomitees, Dr. Sherry Zhang, ist in den USA erreichbar unter: 001-415-845-5295.

Beteiligte Krankenhäuser und Transplantationszentren befinden sich in Heilongjiang, Hunan, Shanghai, Zhejiang, Yunnan, Anhui, Shan'xi und Xinjiang.

Ergänzende Informationen:

Quelle der folgenden Angaben: Internetseite des China Transplantation Networks, deren Klinik sich auch in der Stadt Shenyang befindet: en.zoukiishoku.com

item expense
kidney transplant US$62,000
liver transplant US$98,000~130,000
liver-kidney transplant US$160,000~180,000
kindey-pancreas transplant US$150,000
lung transplant US$150,000~170,000
heart transplant US$130,000~160,000
cornea transplant US$30,000

Quelle: http://en.zoukiishoku.com/list/cost.htm

"Before the living kidney transplantation […] it is more safe and reliable here than in other countries, where the organ is not from a living donor." [Quelle: http://en.zoukiishoku.com/list/qa.htm]

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv