Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Die Neue Epoche (Deutschland): Sonderangebot Organtransplantation in China

19.04.2006 22:22

In vielen großen Krankenhäusern und Behandlungszentren in China hat die Anzahl von Organtransplantationen seit wenigen Wochen deutlich zugenommen. Dies geschieht in kurzem zeitlichem Abstand nach dem Bekanntwerden von chinesischen Konzentrationslagern, in denen Gefangene, hauptsächlich Falun Gong-Praktizierende, zum Zweck der Organentnahme gehalten werden. Ein solches Lager, das von Zeugen benannt wurde, ist inzwischen komplett geräumt.

Reporterin rief bei großen Krankenhäusern an

Wie aus Telefonaten einer Reporterin mit solchen Krankenhäusern hervorgeht, sind die „Ressourcen“ an Organen zur Zeit sehr groß und stehen angeblich nur bis zum 1. Mai für Transplantationen zur Verfügung.

Die Reporterin rief bei Krankenhäusern und Behandlungszentren für Organtransplantationen in Hubei, Shanghai, Liaoning, Peking, Shanxi und anderen Städten an. Die meisten Ärzte gaben die Information, dass bis Ende April eine große Menge an Organen zur Verfügung stehe. Wer diese Chance verpasse, würde danach kaum mehr eine günstige Gelegenheit für eine Transplantation finden. Die Ärzte sagten, die „Entnahmeobjekte“ [Menschen, denen Organe entnommen werden] seien 20 bis 30 Jahre alt und sehr gesund. Die Leber sei in gutem Zustand. Für manche Blutgruppen stünden jetzt schon die „Entnahmeobjekte“ bereit.

Telefon-Mitschnitt 1:

Arzt: „Im April, bis Ende April sollen viele Organe zur Verfügung stehen, mittlerweile gibt es ziemlich viele, aber du musst die Chance ergreifen, kapierst du? Nachher wird es vermutlich sehr wenige geben. Danach wird es eine Zeit lang keine mehr geben – eben kein Material! Ach, du willst keine Organtransplantation, wenn wir Organe haben; wenn wir keine mehr haben, dann willst du eine. Du machst dir die Sache selbst schwer!“

„Vor dem 1. Mai, also in dieser und in der nächsten Woche. Nach dem 1. Mai werden wir nur noch selten Organe haben.“

„Wenn Sie kommen wollen, sollten Sie am besten vor Anfang Mai kommen!“

Mitschnitt 2:

„Normalerweise sind die Entnahmeobjekte zwischen 20 bis 30
Jahre alt. Sie sind garantiert kerngesund, sehr frisch.“

Reporterin: „Sind die Leberorgane vollständig?“

Arzt: „Doch, doch.“

Reporterin: „Sind manche der Menschen zwischen 20 bis 30 Jahre alt und kerngesund?“

Arzt: „Ja, die haben wir.“ „Für die Blutgruppe AB sollten wir jetzt schon die passende Leber haben. Demnächst bekommen wir wahrscheinlich noch welche.“

Reporterin: „Von lebenden Menschen?“

Arzt: „Solche haben wir!“

Reporterin: „Habt ihr Leberorgane von lebenden Menschen?“

Arzt: „Doch, die haben wir.“

Reporterin: „Werden die Leberorgane lebenden Menschen entnommen?“

Arzt: „Ja doch!“

Reporterin: „In manchen Zwangsarbeitslagern sind Falun Gong-Praktizierende inhaftiert, und später … werden ihnen ihre Organen entnommen, solange sie noch leben?!“

Arzt:„ … ja!“

Mitschnitt 3:

Arzt: „30 Patienten warten hier.“

Reporterin: „Müsst ihr die Transplantationen in Überstunden abarbeiten?“

Arzt: „Ja eben. Wir arbeiten schichtweise, 24 Stunden am Tag. Wir sind in vier Gruppen aufgeteilt.“

Reporterin: „Momentan habt ihr sehr viel zu transplantieren, stimmt´s?“

Arzt:„ … so ist es!“

Mitschnitt 4:

„Nur der Staat besitzt die Organ-Bank, wie sollen wir das

sagen … , das wissen nur die Ärzte.“

Etliche Krankenhäuser gaben an, dass sie seit Ende 2000 jedes Jahr 100 bis 200 Organtransplantationen durchführen.

In einer Pressekonferenz in Shanghai am 07. April 2005 zur Veröffentlichung eines Handbuchs für Nierentransplantation in China wurde bekanntgegeben, dass seit dem Jahr 2000 die Anzahl der durchgeführten Nierentransplantationen jährlich um 5.000 anstieg.
Ende 2003 seien in China insgesamt 50.000 Nierentransplantationen durchgeführt worden[1].

Von 1993 – 2002 betrug der Zuwachs an Nierentransplantationen 322 %. In den USA zum Vergleich waren es 141 %. Der Gesundheitsminister Huang Jiefu gab bekannt, dass in China in mehr als 500 Krankenhäusern Lebertransplantationen durchgeführt werden. In den USA sind es cirka 100[2].

Quellen:

[1]: http://www.cmt.com.cn/article/050428/a0504283201.htm

[2]: http://health.shangdu.com/Info/News/13/2006-4/7/20060407062306958.shtml

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv