Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Lettland: Praktizierende veranstalten eine Kundgebung mit dem Aufruf die Verbrechen der Kommunistischen Partei zu beenden

Am 21. April 2006 veranstalteten Falun Gong Praktizierende und Unterstützer von Falun Gong nach einem Hungerstreik eine Kundgebung in der Stadt Riga. Die Kundgebung lief unter dem Motto: “Gleichgültigkeit macht uns zu Kriminellen“. Mit der Kundgebung wurde gegen den Organraub an lebenden Falun Gong Praktizierenden protestiert. Die Praktizierenden riefen die Internationale Gemeinschaft auf, in allen Zwangsarbeitslagern in China sofort Untersuchungen zu unternehmen.

Kundgebung in Riga.

Die Teilnehmer der Kundgebung hielten im Stadtzentrum Transparente mit den Aufschriften: „Stoppt die Verfolgung gegen Falun Gong“ und „10 Millionen Menschen sind aus der Partei ausgetreten“. Die Teilnehmer der Kundgebung erklärten, dass die Internationale Gemeinschaft nach dem Zweiten Weltkrieg das Versprechen gegeben hatte: „Niemals wieder!“. Und dennoch ereignet sich eine ähnliche Sache in China. Deshalb können wir nicht zulassen, dass uns die Gleichgültigkeit zu Komplizen der Verbrecher machen.

Ivars Maurins, Duma-Rechtsanwalt in Riga

Ivars Maurins, Duma-Rechtsanwalt in Riga sagte, dass die Menschenrechte ein Prinzip sind, an die sich jeder halten müsse. Er fuhr fort, dass die Europäische Gemeinschaft, einschließlich Lettland, viele Dinge unternehmen könnte, damit mehr Menschen sich über die derzeitige Problematik in China bewusst werden. Die Kundgebung sei sehr gut, je mehr desto besser.

Ein holländischer Bürger erfuhr die wahren Umstände

Nachdem ein Holländer, der in einem medizinischen Unternehmen arbeitete, vom Organraub erfahren hatte, war er entsetzt. Er sagte: „Es ist zu furchtbar, um es sich vorzustellen. Ich glaube, dass solche Proteste helfen, diese erschreckenden Dinge in China zu stoppen.“

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv