Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Japan/Tokyo: Praktizierende bildeten am 25. April eine Lichterkette vor der chinesischen Botschaft, um für ein Ende der Verfolgung zu appellieren

Am Abend des 25. April 2006 kamen die Falun Gong-Praktizierenden aus Japan vor die chinesische Botschaft in Tokyo und bildeten eine Lichterkette zum Gedenken an die Falun Gong-Praktizierenden, die von der Kommunistischen Partei Chinas (KPC) zu Tode verfolgt wurden. Gleichzeitig riefen zu sie zur Beendigung der Verfolgung auf.

Am gleichen Tag vor sieben Jahren appellierten mehr als 10.000 Falun Gong-Praktizierende friedlich vor dem staatlichen Petitionsbüro (Zhongnanhai) in Peking. Aber am 20. Juli des gleichen Jahres begannen Jiang und die KPC die Verfolgung von Falun Gong. Die Verfolgung dauert zur Zeit weiterhin an und in jüngster Zeit deckten die Medien weitere Verbrechen der KPC auf. Sie lässt lebenden Praktizierenden Organe entnehmen, die dann gewinnbringend verkauft werden. In den vergangenen sieben Jahren haben sich die Falun Gong-Praktizierenden standhaft dieser grausamen Verfolgung auf friedliche und vernünftige Weise widersetzt. Sie erklären die wahren Hintergründe der Verfolgung und helfen noch mehr Menschen, die wahren Umstände von Falun Gong und die bösartige Natur der Kommunistischen Partei China zu erkennen.

Der Praktizierende Takehiko sagte, dass in den letzten sieben Jahren viele Japaner ein tiefgehendes Verständnis über Falun Gong erlangt hätten. Jedes Mal wenn er sich mit anderen online unterhielt, sprachen viele Freunde mit ihm über Falun Gong. Sie waren wirklich wütend mit der jüngst aufgedeckten Nachricht, dass die Kommunistische Partei China bei lebenden Falun Gong-Praktizierenden Organe entnehmen lässt.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv