Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Spanien: Falun Gong Praktizierende halten einen Protest vor der chinesischen Botschaft ab, um des friedlichen Appells vom 25. April zu gedenken

Um des friedlichen Appells von Falun Gong Praktizierenden am 25. April zu gedenken, hielten Praktizierende in Spanien einen Protest vor der chinesischen Botschaft ab. Sie verurteilten aufs Schärfste die seit sieben Jahren andauernde brutale Verfolgung gegen Falun Gong Praktizierende. Sie drängten auch darauf, dass die Verfolgung beendet wird.

Falun Gong Praktizierende in Spanien halten einen friedlichen Protest vor der chinesischen Botschaft ab
Diensthabende Polizisten nehmen Flyer entgegen

Sie zeigten Bilder, welche die Verfolgung dokumentieren, und die Passanten dazu brachten, anzuhalten. Auch Autos fuhren langsamer, um es sich anzusehen. In den Gesichtern der Menschen konnte man sehen, dass sie schockiert waren. Viele vorbeifahrende Autos kurbelten ihre Fensterscheiben herunter, um ihre Besorgnis auszudrücken. Einige Menschen winkten uns, um ihre Unterstützung zu zeigen, und einige drückten uns die Daumen, um ihren Respekt für den ungebrochenen und friedlichen Widerstand der Falun Gong Praktizierenden auszudrücken. Ein Mann rief aus dem Fenster: "Die Kommunistische Partei ist der schlimmste Gangster und Schurke!"

Nach der Veranstaltung bedankten sich die Praktizierenden bei der diensthabenden Polizei. Ein Polizist nahm einen Flyer an und fragte, was Falun Gong ist und warum es in China verfolgt wird. Nachdem er verstanden hatte, bat er um weitere Flyer für seine Kollegen. Schließlich sagte er: "Vielen Dank, dass Sie uns die Wahrheit wissen lassen. Hoffentlich können wir bei allen ihren Veranstaltungen für die Sicherheit zuständig sein. Wir wünschen Ihnen alles Gute."

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv