Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Pressemitteilung der Grünen Österreich: Rauch-Kallat soll Menschenrechtsverletzungen in China ansprechen

http://www.ots.at/presseaussendung.php?schluessel=OTS_20060426_OTS0122

Grünewald: Rauch-Kallat soll Menschenrechtsverletzungen in China ansprechen Organentnahme in chinesischen Arbeitslagern für Organhandel Wien (OTS) – "Zuverlässige Quellen berichten von geheimen chinesischen Todeslagern, die Tausende dem Regime missliebige Personen, wie zum Beispiel Falun Gong Praktizierende, gefangen halten, um diese ihrer Organe für den internationalen Organhandel zu berauben. Als besonders dramatisch ist anzuführen, dass die Organentnahme bei lebenden gesunden Menschen vorgenommen wird", erklärt der Gesundheitssprecher der Grünen, Kurt Grünewald.

Das chinesische Gesundheitsministerium habe zwar einen Beschluss erlassen, der ab 1.Juli 2006 zu einer Eindämmung dieser Praktiken führen könnte, es sei jedoch in der Zeitspanne bis zum 1. Juli zu befürchten, dass das chinesische Regime sämtliche Beweise vernichten wird. "Darüber hinaus haben in den letzten Wochen die Organtransplantationen in China drastisch zugenommen. Neben den oben genannten Praktiken werden auch die psychiatrischen Kliniken in China zur Umerziehung von missliebigen Personen missbraucht", so Grünewald weiter. Beim derzeitigen Treffen der EU-GesundheitsministerInnen in Wien ist auch der chinesische Gesundheitsminister anwesend. Grünewald fordert daher die österreichische Gesundheitsministerin Rauch-Kallat auf, die Menschenrechtsverletzungen beim chinesischen Amtskollegen anzusprechen. "Wir ersuchen Ministerin Rauch-Kallat, sich für eine systematische Untersuchung der Arbeitslager in China einzusetzen, und die Koalition von Medien, Non-Profit-Organisationen und RechtsanwältInnen, die sich um die Aufklärung bemühen, zu unterstützen. Durch eine möglichst rasche Untersuchung könnten Menschenleben gerettet werden", so Grünewald.

Rückfragehinweis:
Die Grünen, Tel.: +43-1 40110-6697, presse@gruene.at

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER
VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS0122 2006-04-26/11:23

261123 Apr 06

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv