Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Holland: Kunstausstellung „Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit, Nachsicht“ in einer historischen Stadt gezeigt

Delft liegt in der Mitte Hollands. Diese historische Stadt liegt zwischen dem niederländischen Politikzentrum Den Haag und der Hafenstadt Rotterdam, welche den größten Hafen der Welt besitzt. Wegen ihrer besonderen geographischen Lage war Delft schon immer ein Ort, wo sich Kaufleute, Gelehrte und Künstler versammelten. Ihre Fachwerkhäuser, windenden Flüsse und Brücken bilden einen malerischen Anblick. Die Einwohner hier haben eine besondere Vorliebe zur Kunst. Am 06.05.2006 wurde in der zentral gelegenen Bibliothek die Kunstausstellung „Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit, Nachsicht“ eröffnet.

Leiter der Bibliothek sprach auf der Eröffnung
Besucher schauen sich die Kunstwerke an. Besucher schauen sich die Kunstwerke an.

Der Leiter der Bibliothek eröffnete die Ausstellung mit einer Rede. Er betonte, dass Falun Gong aus einigen sanften Bewegungen besteht, die Gesundheit positiv verändert und den geistigen Horizont des Menschen erhöht. Aber in China werden denjenigen Menschen, die Falun Gong praktizieren, grausame Folter zugefügt. Er hoffte, dass die Menschen durch diese Kunstausstellung noch mehr über Falun Gong erfahren.

Einige Besuche standen vor einem Gemälde, einer von ihnen bewunderte: „Dieses Gemälde ist so wunderbar, ich finde, dieses ist das schönste von allen.“ Dieses Gemälde zeigt eine meditierende Falun Gong-Praktizierende inmitten von reinen Lotosblumen, friedvoll und rein. Der Künstler hat die farbenprächtige Falun Gong-Säule so dargestellt, dass die Menschen die wunderbare Stimmung spüren und sich danach sehnen.

Auf der anderen Seite schaute sich ein Besucher sehr aufmerksam ein Gemälde an, welches zeigt, wie bösartige Polizisten der Kommunistischen Partei Chinas Falun Gong-Praktizierende foltern. Die Gräueltaten der unmenschlichen Polizisten erschütterten ihn; die Ruhe und Standhaftigkeit der mit Blut versehenen Falun Gong-Praktizierenden angesichts der Grausamkeit waren beeindruckend.

Ein Falun Gong-Praktizierender aus Holland erklärte den Zuschauern: „Während der bereits sieben Jahre andauernden Verfolgung sind mindestens 2800 Todesfälle bestätig, aber die Falun Gong-Praktizierenden bleiben stets friedlich und vernünftig. Wir glauben fest daran, dass die Verfolgung eines Tages beendet wird und dass Gutes mit Gutem und Böses mit Bösem vergolten wird. Ein Besucher sagte: „Ich hoffe, dieser Tag wird bald kommen.“

Diese Ausstellung ist in vier Themenbereiche aufgeteilt: Die Schönheit der Kultivierung, Kompromissloser Mut, Aufruf zur Gerechtigkeit, Durchsetzen der Gerechtigkeit. Die Ausstellung wird einen Monat dauern.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv